Schirmherr Sebastian Krumbiegel:
Ein Ronald McDonald Haus hilft bei der Genesung

Sebastian Krumbiegel

„Ein Ronald McDonald Haus ist inzwischen ein fester Bestandteil im Behandlungskonzept der Kliniken geworden, denn Kinder werden durch die Nähe ihrer Eltern schneller gesund.“

Sebastian Krumbiegel

Sänger und Musiker

Der Prinzen-Sänger engagierte sich schon in der Bauphase für das Ronald McDonald Haus Leipzig, nun ist er dort Schirmherr.

Jubiläumsauftakt beim Neujahrsempfang „Schlüsselerlebnis“

Generalkonsul Scott Riedmann, Ayleena Jung, Oberbürgermeister Burkhard Jung, Vorstand Adrian Köstler, Hausleitung Melanie Schröder, Schirmherr Sebastian Krumbiegel

Zum 15. Geburtstag des Ronald McDonald Hauses rund 140 Spender, Gäste und Freunde, darunter auch Schirmherr Sebastian Krumbiegel kamen zum Gratulieren. Sie wurden beim Jubiläumsempfang mit einer unglaublichen Feuershow von „angels in motion“ begrüßt.

+ „Schlüsselerlebnis“

„Hausgemachter“ Jahresempfang im Ronald McDonald Haus Leipzig

„Hausgemachter“ Jahresempfang im Ronald McDonald Haus Leipzig mit Schirmherr Sebastian Krumbiegel

Rund 55 Gäste aus der Region feierten am 25. Februar 2015 den Jahresempfang im Leipziger Elternhaus. Mit dabei der Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung Adrian Köstler, unser Schirmherr Sebastian Krumbiegel und die langjährige Freundin des Ronald McDonald Hauses Griseldis Wenner. 

+ „Hausgemachter“ Jahresempfang im Ronald McDonald Haus Leipzig

Freundeskreistreffen mit Sebastian Krumbiegel: Hoch hinaus mit Freunden

Hoch hinaus ging es diesmal beim Freundeskreistreffen

Hoch hinaus mit Freunden - so lautete das Motto des Freundeskreistreffens des Ronald McDonald Hauses Leipzig. Schirmherr Sebastian Krumbiegel und Melanie Schröder luden Freunde und Förderer auf den höchsten Turm Deutschlands ein.

+ Hoch hinaus

Sebastian Krumbiegel und Staatsministerin Christine Clauß im Elternhaus

Staatsministerin Christine Clauß zu Besuch im Ronald McDonald Haus Leipzig (v.l.n.r.): Familie Diana Albrecht mit Eddi, Sebastian Krumbiegel, Schirmherr des Ronald McDonald Hauses, Christine Clauß, Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Mela

Hoher Besuch im Ronald McDonald Haus Leipzig: Christine Clauß, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, überzeugte sich vor Ort von der wichtigen Arbeit des Elternhauses. Sebastian Krumbiegel, seit 12 Jahren Schirmherr des Elternhauses, durfte dabei nicht fehlen.

+ Hoher Besuch

Sebastian Krumbiegel dankt Kickern

Geburtstag im Ronald McDonald Haus Leipzig

Anpfiff und Los! Über drei Tage lieferten sich zahlreiche Sportler in Leipzig einen Kicker-Wettbewerb in den ›Höfen am Brühl‹ und sorgten damit für eine großartige Spende über 4.000 Euro an das Ronald McDonald Haus. Schirmherr und ›Die Prinzen‹-Sänger Sebastian Krumbiegel bedankte sich persönlich für das sportliche Engagement.

+ Dank vom Prinzen

Sebastian Krumbiegel singt für den guten Zweck

Für ihre Feier hatten sich die Mitarbeiter der Stadtsparkasse ein besonderes Highlight überlegt und die ehemaligen Thomaner „Die Prinzen“ als Überraschungsgäste eingeladen.

Feiern und dabei Gutes tun: Bei ihrer Jubiläumsfeier setzte sich die Stadtsparkasse für das Ronald McDonald Haus Leipzig ein. Highlight der Feier war der Auftritt der „Prinzen“, natürlich mit Schirmherr Sebastian Krumbiegel – und eine Spende in Höhe von 2.000 Euro an die Familien schwer kranker Kinder. Ein toller Abend!

+ Sebastian Krumbiegel als Überraschungsgast

Sebastian Krumbiegel begrüßt das neue Team

Sebastian Krumbiegel begrüßt das neue Team

Von Schirmherr Sebastian Krumbiegel willkommen geheißen wurde das neue Team des Ronald McDonald Hauses Leipzig. Der Familienvater setzt sich aufgrund eigener Erfahrung mit schwer kranken Kindern für das Ronald McDonald Haus ein.

+ Sebastian Krumbiegel begrüßt das neue Team

Neuer Apartment-Pate: Sebastian Krumbiegel

Sebastian Krumbiegel übernimmt Patenschaft

Mit der Patenschaft für ein Apartment im Ronald McDonald Haus Leipzig macht der Prinzen-Sänger seine Unterstützung für alle sichtbar. Für Sebastian Krumbiegel war die Geburt seines Sohnes ein Anstoß, sich zu engagieren – und neben der Schirmherrenschaft übernahm er daher eine 15-jährige Patenschaft für ein Apartment.