Zum Spendenshop

Mit einem Artikel aus dem
Spendenshop schenken
Sie Nähe und helfen dort,
wo es gebraucht wird.

+ Zum Spendenshop

Passauer Freund

Ein Passauer Freund für kleine Helden

2 Jahre Ronald McDonald Haus und Oase Passau

Am 29. Juni 2015 wurde das Ronald McDonald Haus und Oase Passau eröffnet. Am selben Tag ist die erste Familie eingezogen, seitdem haben dort über 100 Familien ein Zuhause auf Zeit gefunden, solange ihre Kinder in der Kinderklinik Dritter Orden stationär behandelt werden.
2 Jahre Ronald McDonald Haus und Oase Passau, wenn das kein Grund zum Feiern ist

Das Pilotprojekt, ein Elternhaus der McDonald‘s Kinderhilfe Stiftung direkt in eine Kinderklinik zu integrieren, hat sich in den zwei Jahren als funktionierendes Konzept gezeigt. Die Familien, die im Ronald McDonald Haus untergebracht sind, schlafen im Prinzip fast Tür an Tür bei ihren Kindern. Sie können binnen weniger Minuten auf der betreffenden Station sein und haben dadurch zu jeder Tageszeit die Möglichkeit, ihre kranken Kinder zu besuchen. „Wir können uns noch an den Einzug der ersten Familie erinnern, als ob es gestern gewesen wäre. Es ist erstaunlich, wie schnell die Zeit verflogen ist. Wir freuen uns auf die kommenden Jahre und darauf, noch viele weitere Familien bei uns aufzunehmen um ihnen während der schwierigen Zeit zur Seite zu stehen“, so Melanie Ebert, Leitung des Ronald McDonald Haus und Oase Passau.

Seit der Eröffnung haben 120 Familien das Angebot genutzt, im Elternhaus zu wohnen. Da ein Schwerpunkt der Kinderklinik Dritter Orden die Versorgung von frühgeborenen Kindern ist, kommt es häufig vor, dass die Eltern bis zu vier Monate im Ronald McDonald Haus wohnen. Die Familien haben nicht nur den Vorteil, rasch bei ihren schwer kranken Kindern zu sein, sondern sie haben dort auch einen Ort, an dem sie sich vom Klinikalltag erholen und in heimeliger Atmosphäre neue Kraft für die bevorstehende Zeit tanken können. Oftmals entstehen durch den regen Austausch der Eltern untereinander sogar Freundschaften, die auch nach der Entlassung aus der Klinik bestehen bleiben.

In der sogenannten Oase, die vor allem als Wartebereich des Sozial Pädiatrischen Zentrums der Kinderklinik dient, haben sich in den zwei vergangenen Jahren mehr als 10.000 Patientenkinder die Wartezeit vor und zwischen den ambulanten Untersuchungen in einem schönen Ambiente vertreiben können. Einschließlich der Begleitpersonen waren dort fast 50.000 Besucher zu Gast.

Das Team der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen wird von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen unterstützt. Gemeinsam setzen sie alles daran, den Eltern in der schweren Zeit den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Sei es durch ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte, durch einen selbst gebackenen Kuchen oder eines der Verwöhn-Angebote.

Das Ronald McDonald Haus hat in den letzten zwei Jahren viele Freunde, Förderer und Fürsprecher bekommen, ohne die es nicht möglich wäre, den Eltern dies alles zur Verfügung zu stellen. Das Haus finanziert sich überwiegend aus Spenden, die in der Region eingenommen werden.

Die Geburtstagstorte ist fast zu Schade zum Anschneiden….aber lecker war sie trotzdem