Das Ronald McDonald Haus und Oase in Passau

Das neue Ronald McDonald Haus und Oase in Passau bietet Familien seit Ende Juni 2015 ein Zuhause auf Zeit, während ihre schwer kranken Kinder in der Kinderklinik Dritter Orden Passau in Behandlung sind. Die Oase steht ambulanten Patienten zur Verfügung und bietet ihnen einen Rückzugsraum und Gelegenheit zur Entspannung.
  • Das Ronald McDonald Haus und Oase Passau - Apartment

    Das Ronald McDonald Haus und Oase Passau - Apartment

  • Herzlich Willkommen im Ronald McDonald Haus und Oase Passau

    Herzlich Willkommen im Ronald McDonald Haus und Oase Passau

  • Die Küche

    Die Küche

  • Die Oase

    Die Oase

  • Der Spielbereich

    Der Spielbereich

  • Das Wohnzimmer

    Das Wohnzimmer

Bei Elternhaus und Oase verfolgt die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung gemeinsam mit der Kinderklinik Dritter Orden einen deutschlandweit einzigartigen Ansatz: Das Elternhaus ist direkt in die Kinderklinik integriert und bildet so einen weiteren Baustein im familienzentrierten Ansatz der Klinik.

Den Eltern stehen im Ronald McDonald Haus fünf Apartments zur Verfügung. Die Nutzfläche des Hauses und der Oase beträgt circa 310 m². Jedes Jahr werden hier 100 Familien ein Zuhause auf Zeit finden. Die integrierte Ronald McDonald Oase können auch Familien nutzen, deren Kinder ambulant behandelt werden. Sie finden hier zwischen den Therapien Geborgenheit und eine Rückzugsmöglichkeit. Dank der kurzen Wege zu den Behandlungsräumen und Krankenzimmern der Kinder, können die Eltern ihren Schützlingen heilende Nähe schenken.

Pro Nacht und Apartment werden die Eltern dann 22,50 Euro bezahlen. Diese Kosten, die in der Regel von den Krankenkassen übernommen, decken nur einen Bruchteil der tatsächlichen Betriebskosten des Hauses und der Oase. Daher ist die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung auf die Mithilfe vieler Menschen angewiesen. Tragen auch Sie dazu bei!

Melanie Ebert, Leitung

Melanie Ebert, Leitung

Eltern, deren Kinder lange Zeit in der Klinik behandelt werden – ob stationär oder ambulant – befinden sich in einer extremen Ausnahmesituation. Ihnen die Sorge zu nehmen, von ihren Kindern getrennt zu sein und ihnen den Aufenthalt im Krankenhaus so angenehm wie möglich zu gestalten, ist Melanie Eberts Ziel.

+ Welche Aufgaben hat die Leitung?

Die Leitung des Hauses sorgt dafür, dass Familien während ihres Aufenthaltes ein reibungslos funktionierendes Haus vorfinden. Neben der Koordination und Leitung des Teams aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern gehört zu ihren Hauptaufgaben das regionale Fundraising, Spenderbetreuung und die Bereiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Patricia Seidl, Assistentin

Patricia Seidl, Assistentin

Kindern und Eltern in schweren Zeiten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und für ihr Wohlergehen zu sorgen, ist Patricia Seidl eine Herzensangelegenheit. Besondere Freude hat sie daran, den kleinen Patienten die Wartezeit bei den ambulanten Untersuchungen im SPZ so angenehm wie möglich zu gestalten. 

+ Welche Aufgaben hat die Assistentin?

Die Assistentin kümmert sich in erster Linie um die Familien im Ronald McDonald Haus. Sie ist stets für sie zur Stelle und die wichtigste Ansprechpartnerin. Daneben übernimmt sie administrative Aufgaben und die Koordination der Ehrenamtlichen.

Sie vertritt die Leiterin, bzw. die hauswirtschaftliche Assistentin. Darüber hinaus unterstützt sie die Hausleitung bei allen Fundraising- und PR-Maßnahmen und pflegt die Klinikkontakte des Hauses.