Da simmer dabei!

Aktuelles & Termine

Ostercafé im Ronald McDonald Haus

Mit Herz, Seele und guten Gaben feiern


04.11.2017, Benefit Cycling Marathon im "Sportpark Am Kreuzeck" Sankt Augustin

Zum Spendenshop

Mit einem Artikel aus dem
Spendenshop schenken
Sie Nähe und helfen dort,
wo es gebraucht wird.

+ Zum Spendenshop

Mit Herz, Seele und guten Gaben feiern

Unter dem Motto „Das schönste Geschenk“, luden das Ronald McDonald Haus und die Oase am 29. März 2017 zum Jahresempfang in das schöne Ambiente von „Meys Fabrik“ inmitten der Stadt Hennef ein.
Spendenübergabe der LIONS an Hausleitung Claudia Musal

Es war ein vergnüglicher Anblick und ein großes Wiedersehen: Über 60 Freunde und Förderer des Elternhauses und der Oase waren der Einladung gefolgt und trafen in den liebevoll dekorierten Räumlichkeiten aufeinander.

Nach einem erfrischenden Sektempfang öffneten sich die Türen zum großen Saal. Der Hennefer Bürgermeister Klaus Pipke betrat als erster die Bühne. Er hieß alle Anwesenden freudig willkommen und stieg mit einer herzhaften Familienanekdote, die einen nahen Bezug zur Sankt Augustiner Kinderklinik herstellte und jedermann zum Schmunzeln anregte, in das Programm des Abends ein.

Im Anschluss erzählte Christian Bäcker, Direktor Fundraising der McDonald’s Kinderhilfe, von den deutschlandweiten Ereignissen des vergangenen Jahres, wie zum Beispiel dem ersten Golf Cup der Stiftung und der Eröffnung der 6. Ronald McDonald Oase in Berlin-Buch. Gleichwohl schenkte er auch dem Jubiläum der Kinderhilfe ein besonderes Augenmerk: „2017 ist ein ganz besonderes Jahr für uns: Wir feiern unser 30-jähriges Bestehen und können stolz auf 30 großartige Projekte blicken, die wir für die Familien schwer kranker Kinder verwirklichen konnten. Dieses Wachstum ist nur durch mannigfaltige Hilfe und viele engagierte Menschen möglich geworden!“, so Christian Bäcker.

Die nachfolgenden Minuten füllten Hausleitung Claudia Musal und ihr Team mit lebhaften Dialogen und interessanten Fakten aus dem Jahr 2016. So erfuhr man nebenbei, dass der Küchenrollenverbrauch des Elternhauses eine Strecke von fast 11 km ergab und durch die Kaffeemaschine der Oase etwa 7.800 Liter Milch geflossen sind. Aber auch rührende Worte hielten sie bereit: „Das Geschenk unserer Stiftung an die Patientenfamilien ist die besondere Atmosphäre. Viele haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter sorgen an 365 Tagen im Jahr dafür, dass wir jedem Kind und Elternteil Wohlempfinden zu schenken vermögen. Dadurch dass Sie alle uns dabei unterstützen Zeit und Rückzugsorte für die Familien zu schaffen, tragen Sie maßgeblich zum Gelingen unseres Grundgedankens ‚Die Nähe der Familien hilft heilen‘ bei. Dafür möchte ich Ihnen von ganzem Herzen danken!“, sagte Claudia Musal.

Zu guter Letzt übergaben die „LIONS-Präsidenten“ aus dem Rhein-Sieg-Kreis noch eine tolle Spende an das Ronald McDonald Haus und übernahmen die Patenschaft für den großen Spielbereich. „Wir LIONS freuen uns, euch mit unserer Zonenactivity zu begleiten und hoffen dass in den nächsten Jahren viele Kinder ausgelassen spielen, Spaß haben und Kind sein dürfen!“, so die Präsidenten.

Danach hieß es „Feierabend“. Bei guten Gesprächen wurde das Buffetangebot aus rheinischen Tapas vielmals gelobt. Als Abschiedsgeschenk erhielt jeder Gast noch eine „Wundertüte to go“.

Unser Dank gilt vor allem Herr Pipke, der sich begeistert für uns einsetzte und die „Meys Fabrik“ zur Verfügung stellte. Zudem möchten wir für die Organisation, Durchführung und Unterstützung des Abends bei den tollen ehrenamtlichen Mitarbeitern des Elternhauses und der Oase, beim Catering durch das „Gesindehaus Bonn“, bei Fotografin Vanessa Krenz, beim Hausmeister der „Meys Fabrik“, Herrn Laukert, sowie bei Frau Jung und Frau Stutz von der Stadt Hennef herzlich bedanken!

Der Milchverbrauch in der Oase wird den Gästen erklärt
Der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Rosi Savelkoul wird für ihre tolle Leistung gedankt
Wundertüte to go