Zum 2. Mal Jeck und lecker: Frühstück op Kölsch in der Ronald McDonald Oase Köln

Wenn in Köln die Löwen, Astronauten und Prinzessinnen mit strahlenden Gesichtern durch die Straßen ziehen, weht auch in der Ronald McDonald Oase ein Hauch von Konfetti durch die Luft. Da ist gute Laune ansteckend und ein frischgebackener Berliner schmeckt bereits zum Frühstück sehr gut.
Das Glück liegt wie so oft in den kleinen Dingen: Auch Eisprinzessinnen dürfen Berliner essen

Mit einem Lachen und voller Vorfreude begrüßte das Team der Ronald McDonald Oase nun schon zum zweiten Mal viele Familien zum „Frühstück op Kölsch“. Man freute sich darauf, die kleinen Patienten, Mama und Papa in der heimeligen Oasenküche mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet zu verwöhnen. Dabei darf es in der Karnevalshochburg Köln gerne auch mal ganz süß sein. Neben den klassischen Brötchen begeisterten am Tisch vor allem die Berliner, ein süßes Hefegebäck mit leckerer Marmeladenfüllung.

Bei kölschen Tönen, Luftballons und bunten Luftschlangen genossen die Familien die entspannten und fröhlichen Stunden. „Sie haben uns heute den Tag gerettet“, strahlte die Mama einer kleinen Patientin und freute sich darüber, wie wohl sich ihre Tochter fühlte. Denn zu ihrem Glück fehlte der kleinen Prinzessin nur noch das passende Glitzern im Gesicht. Mit zarten Pinselstrichen war die Eisprinzessin schnell verwandelt und zauberte nicht nur der Mama ein Lächeln ins Gesicht. Die Kölner Oase schenkt den Familien mit ihren vielen Rückzugsräumen und dem tollen Spielebereich ruhige Wohlfühlorte, die der ganzen Familie guttun. Ob die Kinder in der Spieleküche dem Papa einen Kaffee kochen oder eine Runde auf der Schaukel schweben; es sind solche kostbaren Momente, die wertvolle Kraft schenken.

Ein besonderes Dankeschön gilt der Bäckerei Oebel, die der Ronald McDonald Oase für das „jecke Frühstück“ auch in diesem Jahr die frischen Backwaren gespendet hat. Der Traditionsbäcker backt seit mehr als 100 Jahren täglich frisch und in bester Qualität Vielen Dank für das spontan, engagierte und von Herzen kommende „Ja!“, dass dieses „jecke“ Frühstückserlebnis erst möglich gemacht hat. Die Brötchen und Berliner waren im Nu aufgegessen und alle genossen die zufriedenen Momente. Mit einer kleinen Portion Glück gestärkt, starteten die Familien in den Tag.

Zu kölschen Tön und bunten Luftballons tanzte man dem Karneval entgegen
Brötchen, Berliner, Luftschlangen und frischer Kaffee versüßten vielen Familien den Vormittag