MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Berlin-Buch

Ein Porsche für den guten Zweck

Am Freitag, den 4. November wird am Ronald McDonald Haus in Berlin-Buch ein ganz besonderer Porsche Cayman (Typ 981) mit einzigartiger Geschichte versteigert. Durch eine persönliche Verbindung und eine schicksalshafte Begegnung, kam dieses Auto durch einen Erbfall in den Besitz des Elternhauses. Nun soll es mit Unterstützung der Berliner Porsche Zentren einen neuen Besitzer finden. Der gesamte Erlös aus der Versteigerung kommt dabei dem Ronald McDonald Haus im Berliner Norden zu Gute. Anmeldungen zur Auktion sind noch möglich.

Übergabe des Autos am Ronald McDonald Haus (v.l.n.r.): Adrian Köstler, Vorstand McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, Julia Böhmer, Leitung Ronald McDonald Haus und Oase Berlin-Buch, Tobias Roch, Geschäftsführer der Porsche Zentren Berlin (Bildnachweis: Sven Peter, Agentur Plan B);
In einem Video wird die bewegende Geschichte rings um das Auto von allen Beteiligten gemeinsam erzählt. Aber sehen und hören Sie selbst....

>Es kommt wahrlich nicht jeden Tag vor, dass wir einen Porsche erben<, erzählt Julia Böhmer, Hausleitung in Berlin-Buch, lachend. >Und so erfreulich die Geschehnisse nun auch für uns sind, dahinter liegt doch eine traurige Geschichte mit ganz viel Herz, die mich sehr ergriffen hat.<

Die vormalige Besitzerin und Spenderin des Cayman erkrankte im vergangenen Jahr schwer an Krebs und hat den Kampf gegen ihre Krankheit leider verloren. Trotz ihrer eigenen Situation dachte sie aber noch an andere und wollte mit ihrem Nachlass und der Spende ihres Porsche und dessen Versteigerung Gutes tun. Durch den persönlichen Kontakt zu einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin des Ronald McDonald Hauses, entschied sie, dass der Erlös genau hier helfen solle. Das Haus in der Nähe des Helios Klinikums bietet Familien schwer kranker und frühgeborener Kinder ein Zuhause auf Zeit, während die kleinen Patienten in der Klinik behandelt werden.

Eine kurze Begegnung im Jahr 2012 war der entscheidende Wegbereiter für diese Idee: Musiker Adel Tawil ist Schirmherr im Ronald McDonald Haus in Berlin-Buch. Durch Zufall trafen die beiden Auto-Liebhaber mitten in Berlin aufeinander und kamen ins Gespräch. Dabei erzähle die Verstorbene auch von ihrem nun zu ersteigernden Cayman. Eine Begegnung, an die sich der Musiker noch gut erinnert und die nun anstehende Auktion daher engagiert unterstützt. >Ich weiß noch, dass wir diesen gemeinsamen Moment hatten<, erinnert Adel Tawil. >Dass sie dann so großzügig ist und der Stiftung dieses Auto überlässt, bei dem Gedanken bekomme ich sofort Gänsehaut!<

Aber gerade für die erfolgreiche Versteigerung eines hochpreisigen Fahrzeugs benötigt man Experten. Die perfekte Unterstützung zur Umsetzung der Aktion fand sich in Tobias Roch, dem Geschäftsführer der Porsche Zentren in Berlin. >Als mir am Anfang des Jahres Julia Böhmer von dieser ja am Ende sehr traurigen Geschichte erzählt hat, war es für mich eine Herzensangelegenheit, dort zu unterstützen.<

Den Porsche Zentren in Berlin liegt seitdem viel daran, zu helfen und bei der Versteigerung einen möglichst hohen Betrag zu erzielen. Dazu gehört auch die Vorbereitung. Das Werkstattteam hat das Fahrzeug genau unter die Lupe genommen – es befindet sich in einem hervorragenden Zustand. Und auch sonst hat der Cayman in Macadamiametallic mit Lederausstattung und Sitzen in der Sonderfarbe Cocoa vom Komfortpaket über das Bose® Surround Sound-System inkl. CD-Ablage bis hin zu 19-Zoll 911 Turbo Rädern einiges zu bieten.

Der neue Besitzer wird ein besonderes Fahrzeug mit einer besonderen Geschichte bekommen. Und dazu noch sehr viel Gutes tun.

Wenn auch Sie helfen möchten und an dieser außergewöhnlichen Spendenaktion interessiert sind, melden Sie sich gerne zur Teilnahme an und erfahren Sie hier im Video noch viel mehr über die Spenderin, den Cayman und die Idee der Auktion. Anmeldungen zur Auktion sind über diesen Link möglich: www.porsche-berlin.de/rmcdonald-haus-fahrzeugversteigerung

17.10.2022