MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Berlin-Buch

Hier wird nicht gespart

Wenn Manager der Sparkasse Berlin im Ronald McDonald Haus den Kochlöffel schwingen, wird nicht gespart: Nicht an Zutaten, nicht an Spaß bei der Arbeit und nicht an Kontakten mit den Familien.

Auf los geht’s los – das Sparkassen-Team und Elke Reschke am Start
Hier kocht der Chef noch selbst, Frank Schröter schwingt den Kochlöffel.
Kochen macht Spaß, auch Alexander Bößwetter.
Leckerer Salat wird hier von Henriette Holmok am Buffet drapiert.
Es ist geschafft, die Familien können zum Verwöhn-Abendessen kommen.

Mehrmals im Jahr kommt ein Team der Sparkasse Berlin, das sich im Alltag mit der Betreuung von Privatkunden beschäftigt, zum Helfen ins Elternhaus. Meistens wird dann am                      Donnerstagabend das Verwöhn-Abendessen für die Familien zubereitet. Gespendet werden die vorgefertigten Zutaten wie immer vom Hotel Crowne Plaza Berlin City Centre, aber damit es am Abend ein perfektes Menü wird, braucht es noch viele helfende Hände. Der Tisch soll schön gedeckt sein, frische Salate werden zubereitet, Getränke bereitgestellt, und schließlich wird das Buffet schön hergerichtet. Dieses Mal war Frank Schröter, der Chef des Teams, auch selbst dabei und schwang recht professionell den Kochlöffel.

Unterstützt wurden die Manager von Elke Reschke, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Ronald McDonald Haus, die fast jeden Donnerstag das Verwöhn-Abendessen für die Familien kredenzt. Dass an so einem Abend auch der Spaß nicht zu kurz kommt, zeigen die Bilder deutlich. Was man nicht so gut sehen, aber umso besser hören und fühlen konnte, sind die angeregten Gespräche, die von Hausgästen und Gast-Köchen geführt wurden. Schließlich ist die Berliner Sparkasse keine Unbekannte im Haus, weist doch seit fünf Jahren schon ein Apartmentschild darauf hin, dass die Stiftung Berliner Sparkasse eine Spendenpatenschaft über das Apartment 5 übernommen hat. Hier wird eben nicht gespart!


16.05.2019