MDK mdk-logo
Haus Berlin-Wedding
Unser
Ronald McDonald Haus
Berlin-Wedding

Music is the Key

YOU ROCK! Beim Jahresempfang im NHow Berlin dankten wir den vielen Unterstützern des Hauses für ihre Treue. Unzählige kleine und große Spendenaktionen wurden im vergangenen Jahr zum 20. Geburtstag des Hauses auf die Beine gestellt, damit mehr als 500 Familien mit schwer kranken Kindern dort ein Zuhause auf Zeit finden konnten. Eine großartige Leistung, die einen würdigen Rahmen verdient.

Music is the Key
Music is the Key
Aufmerksame Gäste beim Jahresempfang im Ronald McDonald Haus Berlin-Wedding
Aufmerksame Gäste
Die Vorband
Die Vorband
Familie Lüders
Hauptact ist Familie Lüders
Eine Zugabe gab es von Outdoor Nation
Outdoor Nation gibt Zugabe
Adam Robinson und sein Roadie
Musiker Adam Robinson und sein Roadie
Rockstars
Echte Rockstars

Das sieht der neue Direktor des NHow Berlin, Jurek Schwarz, genauso und freute sich, als Gastgeber ein paar liebe Worte an die Freunde unseres Elternhauses zu richten. Die besondere Location passte perfekt zum diesjährigen Motto „Music is the Key“, denn das NHow Berlin ist das einzige Musikhotel in der Hauptstadt und hat schon den einen oder anderen Musikstar beherbergt.

Auch Christian Bäcker, Direktor Kommunikation & Fundraising der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, und Cindy Gill, Leitung des Elternhauses, stimmten mit ein. Sie bedankten sich für das unglaubliche Engagement der letzten Monate und gaben einen Rück- und Ausblick auf die Arbeit der Kinderhilfe Stiftung. Im Weddinger Elternhaus steht auch 2019 wieder viel an. Zwei echte Mammutprojekte liegen vor uns. Die Nordfassade wird saniert und die ersten elf Apartments erhalten eine neue Einrichtung. Alles, damit sich die Familien von schwer kranken Kindern in unserem Weddinger Elternhaus noch ein kleines Stück wohler fühlen.

Damit sich auch die Kinder wohlfühlen, singen viele Eltern im Ronald McDonald Haus ihren schwer kranken Kindern oft Lieder vor, manchmal sogar stundenlang. Das beruhigt vor allem die kleinen Patienten sehr, denn wenn sie die Stimme der Eltern hören, wissen sie, dass sie nicht alleine sind.

Auch die sieben Monate alte Rosa hat schon einen Lieblingssong, erzählten an dem Abend ihre Eltern Anika und Sebastian. Sie wohnen aktuell im Ronald McDonald Haus, während die Kleine bereits fünf Herzoperationen durchstehen musste. An den Song „Schwuppdiwupp“ werden sie sicher noch in zwanzig Jahren mit gemischten Gefühlen zurückdenken, aber mit Musik geht nun einmal Vieles leichter! Die Familie ist sehr dankbar, dass sie immer in der Nähe ihrer kleine Rosa sein kann und dankte den Gästen für den großen Beistand.

Wie war das noch, mit Musik geht Vieles leichter? Die Gäste freuten sich deshalb sehr, dass der talentierte Singer & Songwriter Adam Robinson ein paar wunderschöne Songs zum Besten gab und sogar auf seine Gage zugunsten unseres Elternhauses verzichtete. So kamen etwa 500 Euro Erlöse zusammen, die wir sehr gut als Startgeld für unsere Projekte brauchen können. Von der Firma Outdoor Nation gab es an diesem Abend noch eine Spende von 2.000 Euro obendrauf. Was für ein Abend!

Ein dickes Dankeschön möchten wir gerne an die Unterstützer des Jahresempfangs loswerden: An erster Stelle sei das NHow Berlin genannt, das uns diese tolle Location zur Verfügung gestellt hat. Das Musikhotel oben an der Spree hat seinem Namen alle Ehre gemacht. Besser ging nicht! Die PIN Mail AG hat den Versand der Einladungen gespendet. Die technische Begleitung wurde von Neumann & Müller gestellt. Schon beim Aufbau schlich sich echte Festivalatmosphäre ein, denn ein ganzer Lieferwagen voller Equipment wurde angefahren. Und Karen Axelrad hat die Stimmung mit ihrer Kamera eingefangen.

Den Abend gerockt haben außerdem auch unsere vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter, denn sie haben nicht nur im Service mitgeholfen, sondern sich auch bei der Vorbereitung enorm große Mühe gegeben. Alles damit unsere Partner und Freunde des Ronald McDonald Hauses in Berlin-Wedding einen gebührenden Dank für die großartige Unterstützung erhalten.

20.03.19