Unser
Ronald McDonald Haus
Cottbus

Eine Nacht der kreativen Köpfe im Ronald McDonald Haus

Einfach riesig: 585 interessierte Gäste haben sich bei uns von der Herzlichkeit und Wärme in unserem Haus, im kühlen sachlichen Bauhausstil überzeugt.

Ganz kreativ durch die Nacht - auch im Elternhaus
Amelie, eine der jüngsten Besucherinnen, bastelt ihr "Nachtlicht"
Wundervolle Saxophonklänge von Frank Widzgowski erklangen im Haus
In der Küche gibt es Soljanka und Apfelpunsch - Henning schmeckt es
Hereinspaziert und Herzlich Willkommen, zur Hausführung, Wohnzimmerkonzert, basteln und naschen...

"Solange keiner in meinem Bett liegt, ist alles o.K." sagt schmunzelnd ein Vater, als wir ihn zwischen den vielen Gästen am Abend der Nacht der kreativen Köpfe im Haus treffen. Nein, ab 0,00 Uhr kehrt wieder Ruhe ein, die Familien haben die Räume wieder für sich und unser Team trinkt noch einen Tee in der Küche. Der Apfelpunsch und ca. 40 l Soljanka sind alle, Prima. Einfach riesig, dieser Abend. Mit so einem großen Interesse der überwiegend Cottbuser Besucher haben wir nicht gerechnet. Wunderbare Saxophonklänge von Frank Widzgowski schwirrten durch die Gemeinschaftsräume und bei vielen Hausführungen erklärten wir unseren Alltag im Elternhaus. 

Ein RIESEN DANKESCHÖN möchten wir den Organisatoren und Unterstützern der Nacht der kreativen Köpfe senden, genau wie den Gästen und unserem ehrenamtlichen Team. Wir denken, dass unser Anliegen, den Familien während der Zeit, die ihr krankes Kind im Carl-Thiem-Klinikum verbringen muss, eine warme freundliche Atmosphäre zu schaffen, sehr deutlich wurde. Ebenso kam zum Ausdruck, dass daran sehr viele engagierte Menschen, egal ob beruflich oder privat beteiligt sind.

21.10.2019

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren