MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Cottbus

Rund um die Welt…

…war das Motto unseres Sommerfestes. Auf dem Gelände des Don Bosco Haus in Neuhausen durften wir mit Familien und mit Freunden das 15. Sommerfest des Ronald McDonald Hauses feiern. Es war ein schönes Fest im Grünen mit viel Platz zum Toben, Klettern, Basteln, Rätseln, Naschen, Fußball spielen, Alpakas streicheln, Familien wiedertreffen, Eis essen, Lachen und Singen.

Klara
So groß ist Klara nun schon
Die freundlichen Alpakas
Alpakas sind richtig freundliche Tiere
Alle feiern mit Opa seinen Geburstag
Opa feiert Geburtstag und alle feiern mit

Ein wunderschöner Sommersonnentag ist der letzte Junitag in der Lausitz. Alles ist vorbereitet in Neuhausen und bald kommen nach und nach unsere Sommerfest-Gäste. Die Klinikclowns Vitamine und Portolina begrüßen Klein und Groß und bringen Freude schon beim Ankommen. Franziska Ast aus Raddusch hat einen Eiswagen und zwei Alpakas mitgebracht. Während den beiden kuschligen Tieren der Kopf gekrault wird, erfahren die Gäste viel Interessantes über die Weitgereisten. Vier Schülerinnen aus dem evangelischen Gymnasium Cottbus haben ein Quiz rund um den Teich erarbeitet und die Lösungen waren gar nicht so einfach zu finden – Mutter, Vater, Oma, Opa usw., alle haben geholfen. Nach der leckeren Paella zum Mittag, gab es auf der Bühne des Musiktheater Stellmäcke „Opa feiert Geburtstag“, alle haben mitgefeiert und mitgefiebert. Opa hat sich an seinem Geburtstag mit seiner Jugendliebe Frau Grün versöhnt… und nun unternehmen die beiden sogar zusammen eine Reise.

Großen Applaus

Riesengroßen Applaus gab es nach der Vorstellung und riesengroßen Applaus verdienen alle, die dieses schöne Sommerfest für unsere Familien und Freunde ermöglicht haben. SpreeGas, die Bäckerei Dreißig und der Förderverein der Kinderklinik haben großen Anteil an dieser guten Familienzeit, genau wie das Team vom Don Bosco Haus Neuhausen und unser ehrenamtliches Team. Wir wünschen allen Familien eine tolle Sommerzeit, schöne Ferien, spannende Erlebnisse und dass die Familien, die in diesem Jahr nicht dabei sein konnten, im nächsten Jahr dabei sein können.


03.07.2018