MDK mdk-logo
Haus/Oase Hamburg-Altona
Unser
Ronald McDonald Haus mit Oase
Hamburg-Altona

Jeder Euro zählt

Durch einen Zufall lernte Anja Brendel unser Elternhaus im letzten Jahr kennen. Die Unternehmensgründerin war sofort so begeistert, dass ihr Unternehmen diazipp seit Anfang diesen Jahres jeweils einen Euro pro verkauftem Kleidungsstück an unser Elternhaus spendet.

Anja Brendel engagiert sich mit ihrem Unternehmen >diazipp< für unser Elternhaus.

Im letzten Herbst besuchte Anja Brendel eine Freundin, die sich als ehrenamtliche Mitarbeiterin in unserem Haus engagiert. >Durch die Begeisterung für ihr Engagement kam mir eine Idee, die bereits längere Zeit in meinem Kopf kreiste: Ich habe nach einer Möglichkeit gesucht, mit meinen Produkten doppelt Gutes zu tun und neben den Dialyse-Patienten auch anderen zu helfen.< Das Unternehmen diazipp stellt Dialysebekleidung her, die den Patienten die Freiheit ermöglicht, ihre Alltagskleidung auch während der Behandlung zu tragen. Die Erleichterung der Anwendung wird durch einen innenliegenden Reißverschluss und ein Halteband ermöglicht.

 

>Kurz vor unserer Abreise aus Hamburg besuchten wir das Elternhaus am Altonaer Kinderkrankenhaus und waren von der Möglichkeit begeistert, dass Familien in direkter Nähe zu ihren Kindern ein Zuhause finden.< erzählt Anja Brendel. >Ich habe noch vor Ort den Entschluss gefasst, mich zu engagieren und lege seit dem 1. Januar 2019 jeweils einen Euro pro verkauftes Kleidungsstück der Damen, Herren und Kinderkollektion für das Ronald McDonald Haus in Hamburg-Altona zurück. Ich habe selber Kinder und möchte immer für sie da sein. Für einen Arztbesuch von einem meiner Jungs waren wir in Hamburg. Dadurch kann ich gut nachvollziehen wie es sich anfühlt in einer fremden Stadt zu sein und sich auf fremde Ärzte zu verlassen. Ich freue mich über jeden Euro, mit dem wir den Familien helfen können.<

14.06.19