MDK mdk-logo
Haus/Oase Hamburg-Altona
Unser
Ronald McDonald Haus mit Oase
Hamburg-Altona

Kleiner Beitrag - große Wirkung!

Mitarbeiter*innen der Daimler AG bewegen was: Durch die Restcent-Spende der ProCent-Initiative des Unternehmens können kleine Beträge Großes bewirken. Im letzten Jahr erhielt unser Elternhaus eine Spende über 4.000 Euro, die wir gerne in unserer elektronischen Türöffnung investiert haben.

Mitarbeiter*innen der Daimler AG übergeben den Scheck über eine Spende von 4.000 Euro an Hausleitung Anne Spekker (rechts)

Freiwillig spenden viele Mitarbeiter*innen des Daimler AG Werkes Hamburg die Restcents ihres Gehaltes durch die ProCent-Initiative und bewegen damit viel in ihrer Region. Bei dem Prinzip der Restcent-Spenden verzichten die Arbeitnehmer auf die Centbeträge des Netto-Gehaltes. Das Unternehmen Daimler beteiligt sich ebenfalls an der Aktion und verdoppelt den Betrag, der dabei entsteht. Die Mitarbeiter*innen entscheiden an welche Organisation Spenden ausgeschüttet werden. Sie dürfen Vorschläge einreichen, über die dann entschieden wird.

In unserem Fall hat sich Mitarbeiter Carsten Begemann bereits zum zweiten Mal für unser Elternhaus engagiert: 2017 bat er für uns um einen großen Kühlschrank und eine Truhe für die Auflagen der Dachterrasse. In diesem Jahr beantragte er einen Zuschuss für unsere elektronische Türöffnung, damit Oasengäste automatisch unsere Oase betreten können. Wir freuen uns sehr, dass der Antrag genehmigt wurde und wir diese 2019 umsetzen konnten. Herzlichen Dank an alle Mitarbeiter*innen der Daimler AG für die kleinen Beträge, die Großes bewirken. Lieber Carsten Begemann, danke dafür, dass du dich so nachhaltig für unser Elternhaus einsetzt.

27.02.20

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren