MDK mdk-logo
Haus/Oase Hamburg-Altona
Unser
Ronald McDonald Haus mit Oase
Hamburg-Altona

>Haltet durch, es lohnt sich!<

Mit diesem Satz verabschiedete sich die Mama vom kleinen Prince am 18. Juli bei den anderen Frühchen-Müttern, nach knapp 10 Wochen in unserem Haus. Wie so viele Kinder, die zu früh das Licht der Welt erblicken, hatte auch Prince noch Startschwierigkeiten. Das Atemnot Syndrom IRDS tritt in Folge einer noch nicht ausgereiften Lunge bei vielen Frühgeborenen auf, so auch bei ihm.

Kurz nach der Geburt zieht die Familie als unsere 1.000ste Familie ins Elternhaus ein – ein bewegender Moment für alle.
Knapp 10 Wochen später geht es nach Hause, Prince hat sich mit 2.460 Gramm gut entwickelt.
Der Kleine verschläft friedlich seine Entlassung.

>Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne< heißt es, und manchmal eben auch ein Zaudern, ein Zögern. >Prince kam in der 28sten Schwangerschaftswoche mit nur 860g auf die Welt. Ich wusste so viele Sachen noch nicht, hatte noch keine Geburtsvorbereitung. Gesundheitlich angeschlagen stand ich plötzlich vor einem Haufen Entscheidungen.< Die Unterstützung des Perinatalzentrums war für die frischgebackene Mama ab der ersten Minute eine große Stütze, gerade in der Anfangszeit, in der sie noch unter Schock stand und sich sehr hilflos fühlte.

>Die Kuschelzeit mit meinem Sohn war mein einziger Trost. Die Tatsache, dass ich nicht 24 Stunden mit Prince zusammen sein konnte, machte es für mich sehr schwierig, in die Mutterrolle rein zu wachsen.< Die räumliche Nähe zum Kind machte es den beiden deutlich leichter. Daneben der Austausch mit den anderen Eltern im Haus, denen es sehr ähnlich ging, >Das hat mir sehr geholfen<, erzählt die Mutter von Prince heute. 

Was für ein Segen, dass auch in diesen Pandemiezeiten die kleinen Begegnungen untereinander stattfinden konnten – sei es während des Kochens oder Essens, oder wenn man sich auf Station über den Weg lief. Und auch der Papa konnte an den Wochenenden dazukommen. Gerade in diesen Zeiten wird einem das Haus als kleines >Refugium< besonders bewusst. Ohne weitere Komplikationen konnte der kleine Prince mit 2.460g und ganzen 7cm Wachstum endlich nach Hause – gut gemacht, kleiner Mann! 

>Für mich war und bleibt dies eine ganz besondere Zeit in meinem Leben, auf die ich mit großem Glück und Dankbarkeit zurückblicken kann. Vielen Dank ihr Lieben, ihr habt für mich und meine Familie die Sorgen erleichtert.< 

Wir freuen uns sehr für die junge Familie! Und ganz besonders freut uns, dass sie unsere 1.000ste Familie war, der wir ein >Zuhause auf Zeit< geben konnten. So viele Einzelschicksale es seit Eröffnung des Hauses auch waren, so vieles vereint sie in ihren Geschichten. Uns haben sie in jeden Fall >1.000mal berührt<. 

02.06.2021