MDK mdk-logo
Haus Hamburg-Eppendorf
Unser
Ronald McDonald Haus
Hamburg-Eppendorf

Gutes tun ohne viel Schnacken

So schnell kann man helfen und Familien in einer schweren Lebenssituation ein paar Genussmomente schenken: Der Verein Kulturbüdel unterstützt das Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf mit 3.120 Euro und übernimmt damit die Patenschaft für das Verwöhn-Frühstück.

Hausleitung Carolin Cords, Kirsten Heitmann und Sascha Eggert (beide Kulturbüdel)
Das Frühstücksbuffet des Verwöhn-Frühstücks im Ronald McDonald Haus
Herzlichen Dank an den Verein Kulturbüdel

Im Kulturbüdel haben sich engagierte Hamburger zusammengefunden, die in ihrer Heimatstadt Hamburg auf unkomplizierte Weise helfen möchten. Gemeinsam mit dem bekannten Pianisten Joja Wendt, dem Initiator des Vereines, schauen sie genau hin, wo Hilfe am meisten gebraucht wird. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, soziale Einrichtungen, Vereine und Bedürftige mit finanziellen Mitteln in ihrer Stadt zu unterstützen. Das Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf hatte im vergangenen Jahr einen Förderantrag beim Kulturbüdel zur Übernahme einer einjährigen Patenschaft für das Verwöhn-Frühstück gestellt. Das Frühstück wird jeden Dienstagmorgen von einem ehrenamtlichen Team vorbereitet, so dass die im Ronald McDonald Haus wohnenden Familien einmal in der Woche am frühen Morgen königlich schlemmen und sich von einem leckeren Frühstücksbuffet bedienen können. 

Kirsten Heitmann vom Kulturbüdel über die Förderung: „Wir haben uns ein genaues Bild von der Arbeit des Ronald McDonald Haues gemacht und uns hat das Haus mit seinen engagierten Mitarbeitern sehr gefallen. Uns ist dabei wichtig, mit der Einrichtung weiter im engen Kontakt zu bleiben und im Austausch zu stehen, deshalb sind wir jetzt auch schon zum zweiten Mal hier zu Gast.“

28.02.17