MDK mdk-logo
Haus Hamburg-Eppendorf
Unser
Ronald McDonald Haus
Hamburg-Eppendorf

Unsere Superheldinnen und Superhelden: Grandiose Premiere des Teams der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung beim Haspa-Halbmarathon

Die steife norddeutsche Brise, die kalten Temperaturen und der Dauerregen ließen sich zwar nicht wegdiskutieren, änderten aber nichts an der guten Laune und der ungeheuren Motivation der 52 Läufer, die am Sonntag, 28. April 2019 sich auf den Weg machten, um für Familien schwer kranker Kinder ein Zeichen zu setzen. Fast 20.000 Euro Spenden kamen dabei zusammen. Ein riesiger Erfolg.

Unsere Superheldinnen und Superhelden
Schirmherrin Nova Meierhenrich und das Laufteam der Petersen-Hansons Familienrestaurants
Das Team der Havi Logistics Gmbh
Die Band Evermore auf der Pasta-Party

Unter dem Titel "We run the blue line" machten sich die Läuferinnen und Läufer am Sonntag, 28. April 2019 für die McDonalds Kinderhilfe Stiftung auf den Weg und sammelten dabei mit jedem gelaufenen Meter Spenden für die sechs Elternhäuser im Norden. Die Kohlenhydratspeicher wurden bereits am Vorabend bei einer großen Pastaparty gefüllt. Im Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf begrüßte Schirmherrin Nova Meierhenrich gemeinsam mit Ludger Burmann, Schirmherr in Bad Oeynhausen und den sechs norddeutschen Hausleitungen die Läufer und ihre Angehörigen. Bei leckeren Antipasti, die Jan Lindenberg und sein Team von I Vigneri Osteria Enoteca gespendet hatten und zehn Kilo frisch gekochter Pasta musste keiner hungrig nach Hause gehen.

Musikalische Unterstützung gab es von der Band „Evermore“, die allen Gästen und vielen Ronald McDonald Haus Familien, die sich dazugesellten, kräftig einheizten. Doch pünktlich um 21 Uhr war Schluss, schließlich war am nächsten Morgen bereits ein Fototermin für 8 Uhr angesetzt. Um 8.25 Uhr erklang dann endlich das Startsignal für das langerwartete Ziel. Als erster Läufer kam Niels Nolte nach 1 Stunde 19 Minuten ins Ziel, er startete für das Ronald McDonald Haus in Bad Oeynhausen. Die nh hotels stellten übrigens zwei Hauptpreise für Läufer zur Verfügung: Jeweils 2 x 2 Übernachtungsgutscheine für ein nh Hotel in der Stadt Hamburg.

Auch wenn das Spendenziel nicht ganz erreicht wurde (Ziel: 21.097 Euro – man kann übrigens noch spenden), so ist das ganze Event doch schon jetzt ein riesiger Erfolg. Mit ziemlich guten Wiederholungschancen für 2020. 

An dieser Stelle sei ganz besonders den drei Teams gedankt, die für das Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf starteten: 

  • Frauke Petersen-Hanson, McDonald’s Franchise-Nehmerin und Inhaberin der Petersen-Hanson Familienrestaurants, die gemeinsam mit ihrem Regionalleiter Carsten Tiedt startete
  • Adam Guse, der mit acht Läufern für die Havi Logistics GmbH starteten, und die alle Läufer mit tollen Funktionsshirts ausstatteten, die auf der Laufstrecke in keinster Weise zu übersehen waren
  • und last but not least, dem Team von Diversey Deutschland

Ganz herzlichen Dank für eine tolle Aktion!

30.04.19