MDK mdk-logo
Haus Homburg
Unser
Ronald McDonald Haus
Homburg

Lesezeichen für Rosi

Die Eltern der kleinen Rosi haben lange im Ronald McDonald Haus Homburg gewohnt und als Dank hat die Tante von Rosi eine ganz zauberhafte Spendenaktion ins Leben gerufen.

Mit der Spende hat die Familie eine Patenschaft für die Bibliothek im Elternhaus übernommen.

Aus einer handvoll Lesezeichen wurde mit ganz viel Einsatz und Liebe zum Detail eine große Spendenaktion, die Aktion >Lesezeichen für Rosi<. Alle Lesezeichen und Karten, handgemacht und individuell mit lustigen, mutmachenden, inspirierenden und aufmunternden Sprüchen beschrieben, wurden für 3 Euro das Stück verkauft. Auf Wunsch gab es sogar personalisierte Sprüche und mit Zeichen bemalte bzw. beschriebene Lesezeichen.

Kerstin Ludwig ist die Tante der kleinen Rosi und hatte die Idee zu der Aktion. Nicht ganz ohne Stolz konnte sie beim persönlichen Besuch im Elternhaus berichten, wie die Aktion immer beliebter wurde und wuchs und wuchs. Das erste Ziel waren 100 Euro, dann waren es 300 Euro und im Endergebnis wurde es dann die wunderbare Spendensumme von 963,99 Euro. Verkauft wurde auf dem Franziskusmarkt in St. Ingbert, bei der Hobbyausstellung in Rubenheim, bei Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen. 

Die ganze Familie hat erlebt, wie wichtig das Ronald McDonald Haus für die Eltern von Rosi war, als ihr kleiner Schützling in der Kinderklinik zur Behandlung war. Damit auch andere Familien immer in der Nähe ihrer Kinder sein können, hat Kerstin Ludwig die Aktion gestartet. So hat sie ganz viele Menschen erreicht und dafür gesorgt, das die Nähe der Familie gelebte Wirklichkeit sein kann.

26.02.2020

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren