MDK mdk-logo
Die Zeit läuft
Ein neues Elternhaus für Jena
Helfen Sie mit

Die Zeit läuft: ein neues Ronald McDonald Haus für Jena

Mit dem Neubau des Universitätsklinikums Jena (UKJ) stand fest: Auch das Ronald McDonald Haus benötigt einen neuen Standort, damit die Familien weiter ganz nah bei ihrem kranken Kind sein können. Ab 2021 werden Eltern und Geschwister kleiner Patienten nun direkt auf dem neuen Klinikgelände in Jena-Lobeda ein Zuhause auf Zeit finden.

Das neue Ronald McDonald Haus ist nur 100 Meter von der Klinik entfernt und verfügt über elf Apartments und gemütliche Gemeinschaftsräume - es soll ein Ort der Geborgenheit sein. Im bisherigen Elternhaus, das es seit 1992 gibt, haben bereits mehr als 6.000 Familien ein Zuhause auf Zeit gefunden, während die kleinen Patienten stationär in medizinsicher Behandlung waren.

Die Zeit läuft - helfen Sie mit Ihrer Spende

Wir hoffen bei diesem Herzensprojekt auf Ihre Unterstützung! Werden Sie mit einer Geldspende Ihrer Wahl Teil dieses wichtigen Projekts und machen Sie sich bei der Eröffnung selbst einen Eindruck davon, wie Familien geholfen wird. Jeder Betrag hilft uns dabei, Familien in einer schweren Zeit unterstützen zu können.

Spenden Sie hier einmalig oder dauerhaft

ALTRUJA-PAGE-VEWY

Weitere Wege, für die Erweiterung zu spenden

Anlassspende

Sie feiern einen Geburtstag, eine Taufe, eine Hochzeit oder Jubiläum? Dann bitten Sie doch Ihre Gäste zu diesem Anlass um Spenden statt Geschenke und bestellen Sie Ihr persönliches Anlassspenden-Paket.

Apartment-Patenschaft

5.000 Euro für eine Bau-Patenschaft - die Zeit läuft! Werden Sie mit Ihrem Unternehmen einer der 11 Bau-Paten für die neuen Familien-Apartments!

Spendenhäuschen

Stellen Sie in Ihrer Praxis oder Ihrem Geschäft ein Spendenhäuschen auf und bringen Sie es gefüllt zur Eröffnung mit. Sprechen Sie uns gern an!

Als Schule helfen

Engagieren Sie sich als Schule mit einer Gemeinschaftsaktion, wie einem Bazar, einem Sommerfest oder einen Schulspendenlauf unter dem Motto "Die Zeit läuft – wir laufen für schwer kranke Kinder."

Alle Infos zur Erweiterung auf einen Blick:

Das Ronald McDonald Haus wurde 1992 mit 9 Apartments eröffnet. Seitdem haben dort mehr als 6.000 Familien gewohnt.

Von Beginn an wurde das Elternhaus von unserer prominenten Schirmherrin Ute Freudenberg unterstützt.

Aufgrund des Neubaus des Universitätsklinikums Jena (UKJ) in Jena-Lobeda wurde der tägliche Weg zwischen dem Elternhaus und der Kinderklinik zu weit. Durch das neue Grundstück direkt auf dem Klinikgelände können die Eltern und Geschwister künftig wieder in unmittelbarer Nähe zu den kleinen Patienten sein und ihnen Kraft geben.

In enger Abstimmung mit der Kinderklinik und auf Basis der Daten einer Feasibility Study, die die Grundlage für die Bedarfsermittlung darstellt, wird das Ronald McDonald Haus mit dem Neubau von 9 auf 11 Familien-Apartments erweitert. Es werden zukünftig also noch mehr Familien dort ein Zuhause auf Zeit finden.

Mit dem erweiterten Neubau des Ronald McDonald Hauses rechnen wir damit, dass jedes Jahr rund 250 Familien ein Apartment beziehen können.

Die meisten Kinder unserer Familien werden auf der Frühchen-Station behandelt. Das Perinatalzentrum (PNZ) des Jenaer Universitätsklinikums ist eine Level 1-Station, also eine Einrichtung der höchsten Versorgungsstufe. Pro Jahr werden mehr als 400 Früh- und Neugeborene aus ganz Thüringen und darüber hinaus auf der Station aufgenommen.

Darüber hinaus finden Familien von kleinen Patienten der Onkologie, des Blutstammzell-Transplantationszentrums und der Kinderintensivstation bei uns ein Zuhause auf Zeit.

Das hauptamtliche Team besteht aus 3 Mitarbeiterinnen, es wird unterstützt durch ein Team aus 10 ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen. Wenn Sie nach der Eröffnung ebenfalls auf ehrenamtlicher Basis helfen wollen und 3 Stunden pro Woche Zeit haben, wenden Sie sich gern an uns.

Auf insgesamt 1.558 m2 entsteht ein zweistöckiges Gebäude. Im ersten und zweiten Obergeschoss werden insgesamt 12 Apartments entstehen – davon 11 Familien-Apartments und 1 FSJ-Apartment.

Jedes Apartment ist ca. 30 m2 groß und verfügt über ein eigenes Bad mit Toilette und Dusche. Im Erdgeschoss befindet sich neben der Küche sowie dem Essbereich auch der Spielbereich für die Kinder. Das großzügige Foyer bietet ist als offener Bereich gestaltet und ankommenden und abreisenden Familien ausreichend Platz.

Die ruhige und wertige Fassadengestaltung unterstreicht die zwei Hauptfunktionsbereiche – die Familien-Apartments und den Gemeinschaftsbereich. Der Bau fügt sich selbstverständlich in die städtebauliche Umgebung in Jena-Lobeda ein. Die Architekten Vietzke & Borstelman schaffen mit ihrem Architekturentwurf ein maßgeschneidertes Gebäude, dass alle funktionalen Notwendigkeiten eines Elternhauses erfüllt und gleichzeitig ein individuelles Einzelstück ist.

Über das Ronald McDonald Haus Jena

Seit 1992 ist das Ronald McDonald Haus Jena ein Zuhause auf Zeit für Familien, deren schwer kranke Kinder in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Jena behandelt werden. Jedes Jahr helfen wir rund 120 Familien. Die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung ist Träger dieser Einrichtung. Sie betreibt deutschlandweit 22 Ronald McDonald Häuser und 6 Ronald McDonald Oasen, denn die Nähe der Familie hilft.

Kontakt für Fragen und weitere Informationen:

Bei Fragen hilft Ihnen Ihre Ansprechpartnerin Steffi Uecker gern weiter.

Ronald McDonald Haus Jena
Forstweg 30
07745 Jena

Tel.: 03641 / 28 30-0
Fax: 03641 / 28 30-26

haus.jena@mcdonalds-kinderhilfe.org

Sind Sie dabei? Wir freuen uns über jeden, der dieses Projekt ermöglicht!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren