MDK mdk-logo
Haus Köln
Unser
Ronald McDonald Haus und Oase
Köln

Wir bleiben am (Pool)Ball - Freundschaftsspiel für den guten Zweck

Nicht nur sportlich, sondern auch unglaublich spannend ging es beim diesjährigen Freundeskreistreffen des Kölner Ronald McDonald Hauses zu! Bei einem PoolBall- Turnier in der PoolBall-Arena in Köln Nippes traten die Mitglieder des Freundeskreises in Teams gegeneinander an und erspielten gemeinsam eine Summe von über 2.000 Euro für das Ronald McDonald Haus. 
 

Martin Hüpsel von Doesburg Components b.v., Stephanie Heinze, Direktorin Regionale Märkte, Hausleitung Nathalie Funke und Petra Oberbanscheidt von der Eisengießerei Werner Lindner GmbH  geben den Startschuss für das Turnier.
Martin Hüpsel von Doesburg Components b.v., Stephanie Heinze, Direktorin Regionale Märkte, Hausleitung Nathalie Funke und Petra Oberbanscheidt von der Eisengießerei Werner Lindner GmbH geben den Startschuss für das Turnier.
44 Gäste bleiben für Familien schwer kranker Kinder am Ball.
44 Gäste bleiben für Familien schwer kranker Kinder am Ball.
Selbst gemachte niederländische Snacks sorgen für neue Energie.
Selbst gemachte niederländische Snacks sorgen für neue Energie.
Das Siegerteam „Karneval“ freut sich über den 1. Platz beim Poolball-Turnier.
Das Siegerteam „Karneval“ freut sich über den 1. Platz beim Poolball-Turnier.

Wenn Team „Halve Hahn“ gegen Team „Tulpe“ antritt, sich menschliche Queues auf einem riesigen Billardtisch jubelnd in den Armen liegen und Frikandeln das Fliegen lernen, klingt das nicht nur nach einer deutsch-niederländischen Zusammenkunft der besonderen Art, sondern nach einem rundum gelungenen Abend. 

Der Grund für die sportliche Kombination aus den zwei Nachbarländern waren die beiden Unterstützer, über die sich das Ronald McDonald Haus bei der Ausrichtung des diesjährigen Freundeskreistreffens freuen konnte: Die niederländische Firma Doesburg Components b.v. und die Eisengießerei Werner Lindner GmbH aus Wülfrath, selbst enge Mitglieder des Freundeskreises, fungierten in diesem Jahr auch als Gastgeber und empfingen die 44 Gäste in die PoolBall Arena in Köln Nippes.
 
In einem spannenden Turnier traten niederländische und deutsche Mannschaften mit Team-Namen, wie „Kölsch“ und „Klompen“, auf einem überdimensional großen Billardtisch gegeneinander an und spielten eine Kombination aus Poolbillard und Fußball. Hier mussten die Spieler mit Kombinationsgabe und Zielsicherheit die Bälle in die entsprechenden Tore kicken. Dazu gab es ein fliegendes Buffet mit niederländischen Spezialitäten, wie Frikandeln, Bitterballen und Vanille Vla.
 
Der Spaß stand natürlich an diesem Abend im Vordergrund, doch gemeinsam verfolgte man ein großes Ziel: Eine einjährige Patenschaft für ein Apartment im Wert von 2000 Euro galt es gemeinsam zu erspielen. Denn so hoch sind die Kosten, um ein Apartment im Ronald McDonald Haus ein Jahr lang zu betreiben und somit einer Familie ein Zuhause auf Zeit zu ermöglichen. 
Die Gäste, darunter auch Stephanie Heinze, Direktorin Regionale Märkte der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, ließen sich die Möglichkeit der gemeinsamen Patenschaft natürlich nicht nehmen. Allein durch die Einsätze beim Tippspiel und durch das „Strafglas“, mit dem unser Schiri Uli durch die Arena lief, kamen bereits stolze 750 Euro zusammen! Martin Hüpsel, Commercial Director bei Doesburg Components b.v. , veranstaltet mit seinem Team regelmäßig ein Benefiz-Bowlen. Auch die neue Funsportart PollBall habe allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht, so Hüpsel: „Uns alle hat heute Abend nicht nur der sportliche Ehrgeiz gepackt. Es ist toll, das Ronald McDonald Haus in seiner wertvollen Arbeit unterstützen zu können, damit Familien ganz nah bei ihren schwer kranken Kindern sein können. Deshalb werden wir die bereits erspielten 750 Euro verdoppeln.“ Petra und Klaus Oberbanscheidt von der Werner Lindner GmbH konnten dem nur zustimmen und spendeten ebenfalls 750 Euro. Das Ziel der gemeinsamen Patenschaft wurde somit nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen! Hausleitung Nathalie Funke war überwältigt von der großen Spendenbereitschaft der Gäste und durfte am Ende mit ihrem Team „Karneval“ sogar auf dem Siegertreppchen stehen. „Ein Freundeskreistreffen, das alles in sich vereint hat: Spaß, Emotion, Action, gepaart mit einem unglaublichen Wir-Gefühl und dem großen Ziel, Familien schwer kranker Kinder ein Zuhause auf Zeit zu ermöglichen. Ein großes Dankeschön an alle, die mit uns am Ball bleiben und das möglich machen!“ 

Ein besonderer Dank gilt den beiden Mit-Gastgebern Doesburg Components b.v. und der Eisengießerei Werner Lindner GmbH, die schon seit vielen Jahren an unserer Seite sind. Auch Markus Marx und dem Team der PoolBall Arena danken wir ganz herzlich, dass wir die Arena für unseren Freundeskreis nutzen durften. „Die Arbeit, die die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Ronald McDonald Hauses leisten, finden wir großartig“, so Markus Marx. „Deshalb möchten wir das Kölner Team und alle ehrenamtlichen Mitarbeiter zur Ehrenamts-Weihnachtsfeier zu uns in die PoolBall Arena einladen!“ Was für eine tolle Idee und der krönende Abschluss eines sportlich-emotionalen Abends. 

16.10.18