MDK mdk-logo

(Perspektiv-)Wechsel am Lübecker Elternhaus

Anfang Oktober haben wir 25 Personen des Freundeskreises unseres Elternhauses zu einem gewollten Perspektiv-Wechsel in unserem Garten begrüßt. Zum Abschluss konnte der neue Hubschrauberlandeplatz der Uniklinik direkt gegenüber gemeinsam besichtigt und ein toller Blick auf die Stadt, die Umgebung und unser Haus geworfen werden.

Die erste Gruppe unserer TeilnehmerInnen auf dem Hubschrauberlandeplatz der Uniklinik Lübeck, mit den sieben Türmen Lübecks im Hintergrund.
Regine Hoffmann, Julia Matzen und Malte Schierenberg begrüßten die Gäste bei Sonnenschein am Haus.
Bei unerwartet gutem Wetter konnten sich die Gäste in unserem Garten bei Kaffee und Kuchen informieren und austauschen und den Reden von Vorstand Adrian Köstler und der neuen Hausleitung Malte Schierenberg zum Thema "(Perspektiv-)Wechsel" folgen.
Der Blick auf unser Elternhaus vom Hubschrauberlandeplatz aus
Die zweite Gruppe unserer TeilnehmerInnen auf dem Hubschrauberlandeplatz des UKSH

Das Lübecker Elternhaus hat in diesem Jahr verschiedene Perspektiv-Wechsel durchlaufen: sei es im Zuge der Corona-Pandemie für die Familien im Haus, sei es durch die Änderungen der Rahmenbedingungen im und am Haus, sei des durch den geplanten Wechsel der Hausleitung oder viele andere Gründe. Daher stand der Freundeskreis-Event im diesem Jahr auch unter dem Motto "(Perspektiv-)Wechsel", zu dem 25 Gäste der Einladung zum 06.10.2020 gefolgt waren.

Der Situation geschuldet fand der Event dieses Jahr in etwas kleinerem Rahmen und komplett draußen statt. Zunächst wurden die Gäste am Haus begrüßt, bei Kaffee und Kuchen konnte sich ausgetauscht und von den Erlebnissen im Haus und den anstehenden Aufgaben berichtet werden. Der Vorstand der McDonald's Kinderhilfe Stiftung, Adrian Köstler, hatte es sich zudem nicht nehmen lassen dem Event ebenfalls beizuwohnen und konnte so nach einführenden Worten des neuen Hausleiters Malte Schierenberg von der Perspektive der Stiftung im Ganzen und von den Entwicklungen der insgesamt 22 Ronald McDonald Häuer und 6 Oasen in Deutschland berichten. Im Anschluss richtete Malte Schierenberg den Fokus in seiner Ansprache auf die vielen freiwilligen und unfreiwilligen Perspektiv-Wechsel im bisherigen Jahresverlauf, die von den Eltern, den Kindern, den MitarbeiterInnen, den Ehrenamtlichen, den Unterstützern und auch von ihm persönlich mit der Übernahme der neuen Aufgabe vollzogen wurden.

Danach konnte gemeinsam ein Perspektivwechsel vorgenommen werden, indem der neue Hubschrauberlandeplatz der gegenüberliegenden Universitätsklinik unter der Führung des Leiters der Betriebsfeuerwehr, Herrn Klempau, in zwei Gruppen besichtigt wurde. Von oben hatte man einen wunderschönen Blick auf die grüne Umgebung, die sieben Türme Lübecks, das Maritim in Travemünde und natürlich auch auf das Ronald McDonald Haus aus ungewohnter Perspektive von oben. Der jeweils andere Gruppe wurde in der Zeit von Herrn Möller (Technik-Mitarbeiter) die beeindruckende Klinik-Technik im Gebäude V74 nähergebracht.

Trotz einer schlechten Wetterprognose für den Tag konnte der Event bei größtenteils Sonnenschein durchgeführt werden, und selbst ein kleiner Regenschauer gegen Ende konnte unter dem großen Dach des Eingangsbereiches der Klinik gut akzeptiert werden. Zum Abschluss des Events wurden den Teilnehmern kleine Giveaways als Andenken an den gemeinsam erlebten Perspektiv-Wechsel des Tages überreicht.

Für das Lübecker Elternhaus war es wunderschön, wieder einmal Gäste am Haus begrüßen zu können, und auch unter den angepassten Bedingungen und hohen Hygienevorgaben hat die Durchführung der Veranstaltung sehr gut funktioniert. Der Dank geht an die vielen langjährigen Paten und Unterstützer des Hauses, die als Freundeskreis des Hauses solch ein Event zu einem tollen Erlebnis machen.

14.10.2020

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren