MDK mdk-logo

ToughMudder – tolle Spende: 2.100 Euro!

McDonald’s Franchisenehmer Joachim Fietz „vergoldete“ das sportliche Engagement seiner Mitarbeiter beim ToughMudder-Event in Celle. Insgesamt kam so eine Spendensumme von 2.100 Euro zusammen, die dem Ronald McDonald Haus Lübeck zugute kommt.

McDonald’s Franchisenehmer Joachim Fietz und seine Mitarbeiter übergeben die Spende an Hausleitung Kathrin Kahlcke-Beall.

Ein Besuch mit Mehrwert: fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ToughMudder-Events, das am 16. Juli in der Nähe von Celle stattgefunden hatte, kamen zusammen mit ihrem Chef ins Ronald McDonald Haus nach Lübeck, um sich die Einrichtung anzuschauen und eine Spende in Höhe von 2.100 Euro zu überbringen. 

Sie erzählten dabei sehr lebendig und engagiert von ihrem besonderen sportlichen Erlebnis. Jenny Schulze – seit drei Jahren McDonald’s-Mitarbeiterin – sagte: „Das war mein erstes Mal ToughMudder. Ich habe mich angemeldet, weil ich unbedingt zur Spende beitragen wollte.“ Jeden zurückgelegten Kilometer vergütete McDonald’s Franchise-Nehmer Joachim Fitz seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit 10 Euro. Und das nicht zum ersten Mal. „Inzwischen kommen Mitarbeiter aus allen Stores in Parchim, Schwerin und Wismar mit, wenn wir gemeinsam an Laufveranstaltungen teilnehmen. Das stärkt den Zusammenhalt,“ sagt Joachim Fietz, der auch die Patenschaft für Apartment 10 im Lübecker Elternhaus unterhält. „Viele sind motiviert, damit eine große Spende für Lübeck zustande kommt. Wir engagieren uns hier sehr gern!“

Beim Sportevent ToughMudder geht es darum, im Team einen 20-Kilometer-Hindernislauf zu schaffen, bei dem es – wegen des anspruchsvollen Parcours – auf Solidarität, Hingabe und Durchhaltevermögen ankommt. Qualitäten, die übrigens auch auf die Familien zutreffen, die ihre erkrankten Kinder während der Behandlungszeit in der Kinderklinik begleiten.

04.08.16