MDK mdk-logo

Zum dritten Mal ein voller Erfolg: der A-ROSA Wunschbaum

Vier Wochen lang trug die Weihnachtstanne im Foyer des A-ROSA Travemünde einen ganz besonderen Schmuck: Rotweiß geringelte Socken hingen an ihren Zweigen. Die Herzenswünsche erkrankter Kinder und ihrer Eltern. Gäste, Partner, Travemünder und Freunde des Resorts konnten diese Wünsche in den vergangenen Wochen erfüllen – und taten dies mit vollem Einsatz und Engagement.

v.l.n.r. Kristina Benecke (ehrenamtliche Mitarbeiterin), Thomas Lenz (Direktor A-ROSA), Kathrin Kahlcke-Beall (Hausleitung) bei der Geschenkeübergabe
Birgit Bergmann und Adelheid Kaiser (ehrenamtliche Mitarbeiterinnen) packen die Geschenke ein und bringen sie zur Post.

Ihren feierlichen Abschluss fand die Aktion am Montag nach dem vierten Advent, als die Spenden in weihnachtlicher Stimmung und bei Kaffee und Kuchen an das Ronald McDonald Haus Lübeck übergeben wurden. Auf dem Gabentisch standen dabei zahlreiche Sachspenden wie Kinotickets, verschiedene Freikarten, ein Christbaum und Kuchen für das Weihnachtsfest sowie Tee und alkoholfreie Getränke. Darüber hinaus beteiligten sich viele Gäste und Partner in Form von Zeitversprechen, Patenschaften und Geldzuwendungen. Der Lions Club Travemünde und der Lions Club Lübeck spendeten jeweils 500 Euro, die Firma Hauschild Klimatechnik spendete 600 Euro.

Thomas Lenz, Direktor im A-ROSA Travemünde, übergab die Geschenke für die Kinder und die Sach- und Geldspenden an die Leitung des Lübecker Elternhauses, Kathrin Kahlcke-Beall: „Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei den vielen Unterstützern und Spendern“, zeigte sich Lenz begeistert. „Ich bin überwältigt, wie viele Anwohner, Freunde von A-ROSA, Gäste und Mitarbeiter des Hauses sowie Partner dieses Projekt auch in diesem Jahr mit viel Liebe und Leidenschaft unterstützt haben. Vielen lieben Dank.“ Dem konnte Kathrin Kahlcke-Beall nur zustimmen und ergänzte: „Jedes Geschenk, jede kleine Aufmerksamkeit ist für unsere Familien wertvoll. Auch in diesem Jahr lassen Sie mit dieser tollen Aktion wieder zahlreiche Kinderaugen leuchten. Für diese herzerwärmenden Momente bedanke ich mich herzlich.“ Am Dienstag wurden dann Pakete gepackt, damit die Geschenke zu Weihnachten bei den Kindern ankommen, die jetzt nicht mehr in der Uni-Kinderklinik liegen und Weihnachten zuhause sein können.

Die gute Zusammenarbeit zwischen dem A-ROSA Travemünde und dem Ronald-McDonald-Haus Lübeck besteht bereits seit 2014 und wurde über die Jahre kontinuierlich intensiviert. Im nächsten Jahr, so versprach Thomas Lenz, wird es wieder einen Wunschbaum geben.

22.12.16