MDK mdk-logo
Haus Mainz
Unser
Ronald McDonald Haus
Mainz

Christmas in September!

Was tun, falls Corona im Dezember eine Weihnachtsfeier für das Ehrenamt unmöglich macht? Plan B parat halten und Christmas in September mit dem Team feiern!

Das weihnachtliche Orga-Team
Der Weihnachtsbaum mal anders
Eine Weihnachts-Ananas
Das Weihnachtsbuffet
Das obligatorische Weihnachtsgedicht wird vorgetragen
Wie schön, das ganze Team zu sehen.

Als sich im August abzeichnete, dass die Fallzahlen wieder steigen, begann ich mit meinen beiden Kolleginnen Sabrina Berens und Sabrina Cerroni, mir Gedanken über die für Dezember geplante Weihnachtsfeier für das Ehrenamtsteam zu machen. Schon im Jahr zuvor fiel die Feier Corona zum Opfer und konnte nur virtuell begangen werden. Darüber hinaus waren die Ehrenamtseinsätze in den letzten eineinhalb Jahren rar und wir wünschten uns ein persönliches Treffen. Es wäre einfach zu schade, wenn wir wieder nicht zusammen mit unserem Team feiern könnten und so überlegten wir uns, wie eine Alternative aussehen könnte oder wie wir die Weihnachtsfeier irgendwie anders planen könnten. Ideen hatten wir und so wurde Weihnachten kurzerhand in den September vorverlegt. Einmal das Ungewöhnliche gedacht, nahm alles schnell konkrete Formen an. Es gibt wirklich tolle Ideen, wie man Weihnachtliches in den Spätsommer transferieren kann und es machte großen Spaß, sich hierfür Dekorationen und Überraschungen auszudenken. Spontane Unterstützung erhielten wir zudem von Bruno Schrank und Carsten Esser von Nestlé Deutschland AG, die uns immer gerne mit kulinarischen Kleinigkeiten bei Veranstaltungen unter die Arme greifen. Carsten Esser hatte dazu tolle Vorschläge und Bruno Schrank bot sich an, alles nach Mainz zu chauffieren.
Die Ehrenamtlichen trafen um 17 Uhr ein und wurden direkt in den Garten geführt, der weihnachtlich dekoriert war. Sonnenschirme mit Weihnachtskugeln und –girlanden, ein Schlitten, ein Schneemann, Weihnachtsmusik und Geschenke erwarteten die Gäste. Natürlich durften auch herzhafte Plätzchen nicht fehlen. Ein bißchen skurril war das zwar schon, machte aber gute Laune und das Team genoss bei angenehmen Temperaturen die Cocktails, Plätzchen und die Köstlichkeiten von Nestlé Deutschland AG wie Kürbismousse, vegane Hackbällchen, Topinamburcreme, Creme brulée und Tiramisu. Wir haben den gemeinsamen Nachmittag sehr genossen und würden das jederzeit wieder so machen!
Sollte die allgemeine Lage im Dezember eine Feier zulassen, dann feiern wir einfach noch mal – schließlich konnten wir letztes Jahr nicht zusammen feiern. Und in diesen Zeiten muss man Feste feiern, wie sie fallen!

Wir danken allen, die sich auf diese außergewöhnliche Weihnachtsfeier eingelassen haben. Vor allem aber Danke an Nestlé Deutschland AG, Bruno Schrank und Carsten Esser, die uns kulinarisch unterstützt haben. Carsten Esser hat sich mit den Gerichten selbst übertroffen und Bruno Schrank alles persönlich im Ronald McDonald Haus abgeliefert. Hätte er einen roten Mantel angehabt und Bart getragen – wir hätten glatt gedacht, es ist schon Weihnachten!
 

13.09.2021