MDK mdk-logo
Haus Mainz
Unser
Ronald McDonald Haus
Mainz

Einer für alle - alle für das Ronald McDonald Haus Mainz!

Am 23. Dezember hat die Jugend Rettershain zugunsten des Mainzer Elternhauses sehr viele Bratwürste verkauft und so eine tolle Spende erzielt.

Die Jugend Rettershain bei der Spendenübergabe am 7. März mit Beate Hauck, Leitung (rechts am Spendenscheck)

Steffen R. und seine Frau Theresa wohnten im Sommer 2019 im Mainzer Elternhaus, da es ihr kleiner Sohn Jakob eilig hatte und zu früh auf die Welt kam. Zur Beobachtung und bis er fit genug war, blieb der Kleine in der Obhut der Ärzte der Mainzer Kinderklinik und seine Eltern, die im 50 km entfernten Rettershain wohnen, blieben so lange im Ronald McDonald Haus Mainz. Das war für die Familie eine große Erleichterung, denn tägliches Pendeln wäre nicht möglich und zu anstrengend gewesen. Steffen und Theresa haben diese Zeit als sehr sorgenreich, zugleich aber auch als sehr bereichernd und schön in Erinnerung. Denn trotz der anfänglichen Sorge um Jakob haben sie während ihrem Aufenthalt im Elternhaus viel schönes erlebt. Sie lernten in dieser Zeit andere betroffene Familien kennen und fanden abends bei gemeinsamen Grillabenden ein bisschen Abwechslung und Erholung vom anstrengenden Klinikalltag. Beide sind sehr dankbar für diese Unterstützung und möchten gerne etwas zurückgeben.

Durch den sehr großen Zusammenhalt und das Wir-Gefühl in der Rettershainer Jugend haben die Verantwortlichen, angestoßen von Olaf B., beschlossen den Erlös vom Bratwurstverkauf zu spenden, welcher traditionell am 23. Dezember auf dem Rettershainer Glühweinfest stattfindet. 
Bei der Spendenübergabe bestätigte Olaf B. im Gespräch mit Beate Hauck, dass man erst auf solch eine Einrichtung aufmerksam wird, wenn jemand im Bekannten- und Freundeskreis betroffen war. >Es ist sehr bemerkenswert und schön zu sehen, mit welcher Anzahl an Ehrenamtlichen das Elternhaus betrieben wird,< betonte Olaf B.
Die Jugend Rettershain, bestehend aus über 40 “Jugendlichen” von 14 Jahren bis 38 Jahren, beteiligte sich selbstverständlich gerne am Bratwurstverkauf –  und so stand es außer Frage dem Vorschlag von Olaf B. nachzukommen. 

So wurde eine tolle Spende von insgesamt 500 € erzielt, die die Jugend Rettershain persönlich an Beate Hauck überreichte. Wir danken Olaf B., Familie R. und allen Helfern, die sich engagiert und dieses tolle Spendergebnis möglich gemacht haben, sehr!

10.03.2020
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren