MDK mdk-logo
Haus Mainz
Unser
Ronald McDonald Haus
Mainz

Im Kellerlabyrinth von Oppenheim

Unser diesjähriger Ehrenamtsausflug führte uns 450 Meter unter die Stadt Oppenheim, in den weltbekannten Untergrund, das sogenannte Kellerlabyrinth.

Das Team ausgerüstet mit Helmen
Das Team ausgerüstet mit Helmen nach der einstündigen Führung
Führung durch das Kellerlabyrinth
Führung durch das Kellerlabyrinth
Kellergewölbe
Gewölbe im Kellerlabyrinth
Spitzgewölbe
Im Spitzgewölbe

Oppenheim ist eine sehr schöne kleine Stadt im malerischen Rheinhessen und bietet außer ihrer schönen Altstadt ein besonderes Highlight: ihr Kellerlabyrinth. Und genau dahin führte Claudia Demant, Ehrenamtskoordinatorin im Ronald McDonald Haus Mainz, dieses Jahr ihr Team. 1000 Jahre Geschichte zum Anfassen und Erleben unter der Oppenheimer Altstadt – ein einzigartiges Erlebnis für die 25 ehrenamtlichen Mitarbeiter. Ausgerüstet mit Helmen und mit sachkundiger Führung erwartete uns eine Stunde mittelalterliches Flair im Oppenheimer Kellerlabyrinth, das auch als „Stadt unter der Stadt“ oder „Untergrund“ bekannt ist und früher als Versteck, Lagerstätte oder in Kriegszeiten als Fluchtmöglichkeit genutzt wurde. Verbunden durch Treppen erreichten wir verschieden große Kellerräume, die zum Teil noch alte Lagermaterialien enthielten und erfuhren viel Interessantes über die Entstehung dieser einmaligen Anlage, die 40 km lang und auf bis zu fünf Ebenen erbaut ist.

Nach der einstündigen Führung blieb noch Zeit, um in der Oppenheimer Altstadt gemeinsam die Eisdiele zu besuchen, wo wir uns stärken konnten, bevor dieser lehrreiche Ausflug zu Ende ging.

28.08.18