MDK mdk-logo
Haus Mainz
Unser
Ronald McDonald Haus
Mainz

Meenzer Schnudetuch - eine Erfolgsgeschichte geht weiter!

Eine von Meenzern für Meenzer handgenähte Mundbedeckung macht seit 2020 Furore!

Beate Hauck und Tina Dockhorn bei der Scheckübergabe

Außergewöhnliche Zeiten führen zu außergewöhnlichen Aktionen – so könnte man die Idee, die Tina Dockhorn, Inhaberin der >Zimtzicke-Schönes für Schwangere< und Ihr Team hatte, beschreiben. Seit Beginn der Pandemie näht ihre Schneiderin Frauke Rossberg “ Meenzer Schnudetücher”, sprich einen gnaz besonderen Mund-Nasen-Schutz. 
Die Masken gibt es unter anderem in Fassenachtsfarben und schönem Design, wie zum Beispiel Meenzer Mädsche oder Meenzer Bub, so wie es zu uns Mainzern einfach passt! Es wird ganz bequem per Email oder im Laden bestellt und ein paar Tage später kann das Schnudetuch schon mit Abstand ganz Corona-konform im Laden bei Tina Dockhorn abgeholt werden. Pro verkauftem Schnudetuch fließt 1 Euro an das Mainzer Ronald McDonald Haus!
Wir freuen uns sehr über diese tolle Idee, die nicht nur praktisch, schön und einzigartig ist, sondern obendrein auch noch das Mainzer Elternhaus unterstützt! Sagenhafte 1.500 € kamen auf diesem Weg im Jahr 2020 schon zusammen.

Vielen Dank an das Team, das derzeit quasi Tag und Nacht näht, da das Meenzer Schnudetuch eine sensationelle Nachfrage erfährt. Weitere Infos zur Bestellung auf www.zimtzicke-mainz.de oder auf der Instagram Seite meenzer_schnudetuch. Schnell vorbeischauen, es lohnt sich!

25.01.2021