Spielfilm „Robin – Watch for Wishes“ sammelt Spenden für die McDonald‘s Kinderhilfe

Bei dem neuartigen Filmvermarktungskonzept hatte jeder Online-Zuschauer des Filmes „ROBIN“ eine 10 Cent Spende für kranke und benachteiligte Kinder generiert. Insgesamt konnten in vier Wochen über 27.000 Euro für die McDonald's Kinderhilfe Stiftung, DKMS und SOS Kinderdorf e.V. gesammelt werden.
Spendenübergabe vor dem Ronald McDonald Haus München-Großhadern

Vom 21. April bis zum 22. Mai stand der zuvor unveröffentlichte Spielfilm kostenfrei auf YouTube. Pro Klick auf den Film erhöhte sich der von Sponsoren und Partnern getragene Spendenbetrag um 10 Cent. Vergangene Woche erhielt unter anderem die McDonald‘s Kinderhilfe einen Spendenscheck über 9.170 Euro.

Mit über einer Viertel-Million Views hatte sich der Film deutscher Studenten und Jungfilmer mit sehr viel positiver Kritik über die sozialen Netzwerke verbreitet. Branchen- und grenzübergreifend haben Stars wie Schauspieler Joseph Morgan, Sänger Max Mutzke und Fußballer Shaun Wright-Phillips den Film über ihre Social Media-Kanäle geteilt, er lief weltweit auf Filmfestival und bekam Auszeichnungen. Vor allem das Online-Publikum hat den Film unermüdlich weiterempfohlen.
 
„ROBIN – Watch for Wishes“ erzählt die Geschichte eines unheilbar kranken Jungen, der nach einem Streit seiner Eltern über die weiterführende Krebstherapie spurlos aus dem Krankenhaus verschwindet. Während der Vater als mutmaßlicher Kindesentführer im Gefängnis verhört wird, setzt seine Frau alles daran, ihren schwer kranken Sohn wiederzufinden. Eine mysteriöse Gedichtreihe des Vaters und die Bucket List des Sohnes führen die Ermittler auf die Spur bis nach Südafrika.
 
Das emotionale Thema, eine Balance zwischen der Verlängerung von Lebenszeit und dem Erhalt von Lebensqualität in Krankheitssituationen zu finden, trifft den Zuschauer mitten ins Herz. Die beiden Brüder und Regisseure Tobias (26) und Kevin Schmutzler (28), Inhaber der Münchner Produktionsfirma FilmCrew, schaffen es mit der filmischen Umsetzung, den Zuschauer in einem spannenden Thriller mitzureißen, ohne dass man mit einem Betroffenheitsgefühl zurückbleibt.

„ROBIN“ ist ein Film mit dem innovativen Ansatz, über bewegte Bilder gemeinsam für Benachteiligte Gutes zu tun. Um dem sozialen Hintergedanken des Projektes gerecht zu werden, spendeten u.a. Darsteller und Filmteam ihre Gagen. Unterstützt wurde das Projekt zudem durch viele Sponsorings von Unternehmen. Nach Abschluss der Spendenaktion „Watch for Wishes“ ist der Film nun noch auf ausgewählten Charity Events zu sehen.

Weitere Informationen zum Film unter: www.watchforwishes.com

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren