MDK mdk-logo
Oase Sankt Augustin
Unsere
Ronald McDonald Oase
Sankt Augustin

"Ich geh mit meiner Laterne" einfach durch die Asklepios Kinderklinik Sankt Augustin

Unverhoffter Besuch ist doch meistens der schönste Besuch. So überraschten uns der Leo-Club Bonn „Castra Bonnensia“ passend zu Sankt Martin mit einer schönen Laternen Bastelaktion für unsere Patienten- und Geschwisterkinder.

Das Bastelteam
Das motivierte Bastelteam
Konzentriert beim Basteln
Konzentriert bei der Arbeit
Stolz präsentieren die Familien ihre Ergebnisse
Die stolzen Ergebnisse werden präsentiert

Bepackt mit frischen Weckmännern, Drähten, Scheren, Kleber, Pergamentpapier, pinken Papierlampions, Tonpapier und jeder Menge guter Laune und Energie überraschten uns am Abend von Sankt Martin 5 Mitglieder des Leo-Club Bonn "Castra Bonnensia" in der Ronald McDonald Oase Sankt Augustin. Das motivierte Laternen-Bastel-Team um Präsident Alexander Kramer bestand dieses Mal aus seiner Sekretärin Carlotta Schwade und 3 weiteren bastelbegabten Mitgliedern: Bernadette Ditges, Maja Fritzmeier und Laura Johannknecht. 

Angesagte Bastelvorlagen für Laternen, wie eine Flamingolaterne und eine Eulen- und Drachenlaterne wurden ausgepackt, das Bastelmaterial auf den Tisch verteilt und schon stürmten die Kinder, die gerade in der gut besuchten Oase rumwuselten, an den Basteltisch. Die Mitglieder des Bonner Leo Club hatten alle Hände voll zu tun. Die Oasenleitung Claudia Heller verwöhnte die Mitglieder zwischendurch mit einer heißen Kaffeespezialität, da das Basteln mit den Patienten und Geschwisterkindern unter gar keinen Umständen unterbrochen werden konnte, und verteilte die heißbegehrten Weckmänner an die Familien. Stolz präsentierten die Kinder am Ende der Aktion ihre selbstgebastelten Laternen und starteten gemeinsam mit den Mitgliedern einen eigenen, kleinen Laternenumzug durch die Asklepios Kinderklinik. 

Der Leo Club Bonn „Castra Bonnensia“ zählt derzeit rund 20 Mitglieder und blickt, wie die McDonald´s Kinderhilfe, bereits auf eine 30-jährige Geschichte zurück. Der Club besteht aus Mitgliedern zwischen 18 und 30 Jahren und hat sich zum Ziel gesetzt, neben festgelegten „Activities“ vor allem in sozialen Projekten ehrenamtlich mitzuhelfen. “Da wir alle noch jung sind, teilweise studieren und zur Schule gehen, haben wir nicht so viel Geld, was wir in soziale Projekte investieren können. Was wir aber sehr wohl bieten können, ist unsere Energie und unsere Motivation und unsere Zeit, die wir gerne für soziale Projekte spenden.“ so Carlotta Schwade. Fest steht: Sowohl die großen und erst Recht die kleinen Kinder hatten an diesem Abend jede Menge Spaß. Vielen Dank für diesen tollen Einsatz für unsere Familien. Wir freuen uns schon auf neue, gemeinsame Aktionen mit den Bonner Leos.

10.11.2017