MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Oldenburg

McDonald’s-MitarbeiterInnen spenden ihren Restcent - 4.085,12 Euro für das Elternhaus

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von McDonald’s Verden, Ottersberg, Rotenburg/Wümme und Gyhum spenden jeden Monat von ihrem Nettogehalt den Cent-Betrag hinter dem Komma. Der Franchise-Nehmer Uwe Breitkopf verdoppelte diesen Betrag, und so wurde die tolle Summe von 4.085,12 Euro gespendet. 

Martina Breitkopf, Maja Zlatkovski, Melina, Nadeshda Maier und Uwe Breitkopf (v.l.n.r.) überreichen die Freundschaftscent-Spende.

Seit vier Jahren spenden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Restcent schon an das Ronald McDonald Haus Oldenburg. Die Spendenübergabe im Januar 2021 war etwas Besonderes, denn man würde vermuten, jeder Cent würde in der eigenen Familien benötigt. Das Jahr 2020 war für alle ein herausforderndes Jahr, gerade in der Gastronomie. Und wenn dann der Restcent gespendet wird, ist es ein besonderes Zeichen der Hilfsbereitschaft.

Die McDonald‘s Kinderhilfe Stiftung nennt den Restcent auch Freundschaftscent und so ist es ein wahrer Freundschaftsdienst aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Familie Breitkopf, die den Restcent verdoppelte. >Wir freuen uns sehr, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder mitgemacht haben. Wir wissen, die Nähe zu den Kindern ist sehr wichtig und wir sind gerne an der Seite des Ronald McDonald Hauses in Oldenburg. Wir wünschen den Familien, dass sie auch in diesem Jahr immer zu ihren Kindern in das Krankenhaus gehen dürfen<, so Familie Breitkopf. 

Im Elternhaus fanden in 2020 190 Familien ein Zuhause auf Zeit. Die Nähe zu den Eltern hilft den kleinen Patientinnen und Patienten dabei, wieder gesund zu werden. >Wir sind sehr dankbar, dass wir so umfangreich unterstützt werden. Unsere Familien wissen die Nähe zu ihren Kindern sehr zu schätzen und sind voll des Lobes für alle Unterstützer, die sich dafür einsetzen, dass diese Nähe möglich wird. Mit unserem neuen und großen Haus können wir noch mehr Familien ein >Zuhause auf Zeit< schenken. Wir danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich für diesen Freundschaftscent<, sagt Iris Neumann-Holbeck, die das Oldenburger Elternhaus leitet. 

18.01.21