Ein kleiner Superheld, der durch die Lüfte fliegt

Für Niko ist der Rettungshubschrauber kein Unbekannter. Doch seine Superpower ist sein Lächeln.

 

Ein kleiner Mann mit Superpower
Niko's Schwestern machen einen Krankenbesuch
Die Kuscheltierfreunde sind immer dabei
Nikos Weg ist noch lang, aber er ist stabil und schlägt sich durch

Wer den kleinen Niko besuchen möchte, der sieht eines schon von Weitem: sein strahlendes Lächeln. Nicht nur Mama Marzena wird davon bezaubert, sondern auch die Ärzte und Schwestern. >>Wir wurden schon so oft darauf angesprochen<<, sagt Marzena. >>Egal, wie schlecht es ihm ging, er hat tatsächlich nicht aufgehört zu lächeln.<<

Ende März kam Niko in Düsseldorf nach einem Not-Kaiserschnitt als Frühchen und mit mehreren Fehlbildungen, unter anderem dem Hypoplastischen Rechtsherzsyndrom, auf die Welt. Direkt nach der Geburt musste er 20 Minuten reanimiert werden, er wurde in die Spezialklinik nach Sankt Augustin gebracht. >>Ich sah Niko nur für zehn Minuten, mein Mann sah ihn gar nicht<<, erinnert sich Marzena. Vier Tage später konnten sie Niko in Sankt Augustin besuchen. >>Da haben wir dann erst erfahren, was genau passiert war und was jetzt für unseren Kleinen ansteht.<<

Zunächst musste Nikos Sauerstoffzufuhr gesichert werden. Durch eine angeborene Verengung seines Halses konnte er nicht intubiert werden und benötigte schon im zarten Alter von einigen TAGEN/WOCHEN einen Luftröhrenschnitt. Bis zum 13. Mai lag er auf der Intensivstation, dann wurde er zurück nach Düsseldorf verlegt. >>In dieser Zeit haben mein Mann und ich Niko alle zwei Tage besucht<<, erzählt Mama Marzena. Zuhause warteten Nikos vier Schwestern auf Nachrichten vom jüngsten Familienmitglied. >>Wir haben ihnen erklärt, dass ihr Brüderchen erst einmal nicht nach Hause kommen kann.<<

Zurück in Düsseldorf war der Leidensweg jedoch nicht vorbei. >>Dreimal musste Niko als Notfall zurück nach Sankt Augustin geflogen werden<<, erzählt Marzena. Den Flug musste der Kleine in Begleitung zweier Ärzte ohne seine Eltern absolvieren. >>Wir durften ihn jedoch bis zum Hubschrauber begleiten und uns alles ganz genau anschauen. Die Situation war ein Schock, aber man weiß, dass das jetzt die beste Möglichkeit ist, ihn dorthin zu bringen, wo er sein muss. Trotzdem: So etwas habe ich noch nie erlebt, das kann ich einfach nicht beschreiben.<< In Sankt Augustin mussten Niko mehrere Herzkatheter und Stents gesetzt werden, mehrmals sank seine Sauerstoffsättigung in den kritischen Bereich ab. >>Er musste ins künstliche Koma versetzt werden, da er sich gegen den Beatmungsschlauch gewehrt hat.<< Mehrfach musste Niko auch reanimiert werden. >>Heute geht es ihm gut, aber es gab einige Momente, da war er weg.<<

Seit Ende August sind Niko und Marzena nun dauerhaft in Sankt Augustin. Während Marzena in dieser Zeit im Ronald McDonald Haus wohnt, managed Papa Dragan das Alltagsleben der Mädels zuhause. >>Er muss weiter arbeiten, ist morgens bei den Mädchen und fährt sie zur Schule und in den Kindergarten.<< Mittags holt Marzenas Mama die Mädchen ab. >>Dann werden die Hausaufgaben gemacht und kontrolliert, es wird gespielt und wir telefonieren oft. Ich schicke ihnen immer Fotos von Niko, damit sie ihn ab und zu sehen können.<< Marzena erzählt aus ihrem Leben als wäre es der ganz normale Alltag. >>Das Leben geht weiter, es muss ja funktionieren<<, sagt sie. >>Und wir sind glücklich. Wir wollten von Anfang an eine große Familie. Der Weg für Niko ist noch lang, aber er ist stabil, er ist da.<<

08.11.2019

Lichterfeier erinnert an verstorbene Kinder

Die Jubiläumsfeier war ein wahres Sinnbild für die Arbeit der McDonald‘s Kinderhilfe Stiftung: Das Ergebnis ehrenamtlichen Engagements, bunt zusammengewürfelter Menschen mit vielen unterschiedlichen Talenten, die Unterstützung der Spenderinnen und Spender und das Organisationstalent der...

Für viele Menschen ist die Weihnachtszeit die schönste Zeit im Jahr. Deshalb, so hat es sich das Team des Ronald McDonald Hauses in Sankt Augustin gedacht, kann sie nicht früh genug losgehen. So waren ehemalige Familien, Spender, Nachbarn und alle, die sich dem Haus verbunden fühlen, am Wochenende...

Es ist schon ein paar Tage her, da haben wir hier im Ronald McDonald Haus eine ganz besonders tolle Unterstützung von einem Volunteering Team der DHL Supply Chain Germany & Alps bekommen. Insgesamt 15 Mitarbeiter haben geholfen, die Aufgaben im und um das Haus herum zu erledigen.

Weihnachtsspendenaktion des Ronald McDonald Hauses in Sankt Augustin. >>Nur was von Herzen kommt, kann auf Herzen wirken.<< – Johann Wolfgang von Goethe

Der vierjährige Tom ist ganz begeistert von der leckeren Kürbissuppe, die das Praxisteam Hoischen am heutigen Verwöhnabend gekocht hat.

Vergangene Wochen haben 10 Mitarbeiter des Außendienstes von Mars-Wrigley ihren Volunteering Tag bei uns im Ronald McDonald Haus verbracht.

Nach den Erfolgen der letzten beiden Jahre sind Sascha WeRa und Sascha Kollarz zurück und veranstalten unter "Sascha² - Konzerte für den guten Zweck" ihre neue Konzert-Reihe. Diesmal gehen die Einnahmen an das Elternhaus Sankt Augustin!

 

Am vergangen Dienstag haben Frank Brabender, Mitglied der Geschäftsführung und Markus Auggenthaler, Verkaufsleiter Neu- und Gebrauchtwagen von BMW Hakvoort aus Sankt Augustin, 15 wunderschöne und coole BMW Bobbycars im Ronald McDonald Haus vorbeigebracht.

Wenn die Tage wieder kürzer werden, die Kerzen am Abend das Wohnzimmer in gemütliches Licht tauchen und die warmen Decken wieder ihren Platz auf der Couch finden – dann ist eines nicht mehr lange hin: der Weihnachtsmarkt.

>Auch Mütter dürfen faul sein< lautete heute das Motto im Ronald McDonald Haus und in der Oase in Sankt Augustin. In den USA ist der >Lazy Moms Day< (dt. Faule Mamas Tag) schon fast ein richtiger Feiertag. Den braucht es in Deutschland auch, dachte sich das Team und hat den Feiertag kurzerhand auch...

Schon auf dem kurzen Weg vom Auto zum Ronald McDonald Haus erblicken die Familien die rot-weißen Girlanden, die an diesem Tag den Garten zieren: die ersten Boten des Sommerfestes. Wenige Schritte später zeigt sich das Ergebnis der Zusammenarbeit vieler engagierter Menschen: verschiedene Stände für...

Am Freitagmittag machte sich ein besonderer Fan-Bus auf den Weg nach Köln in die MMC Studios. Ziel war die Generalprobe von >Let’s Dance<. Eltern, Kinder und Mitarbeiter des Teams aus dem Ronald McDonald Haus Sankt Augustin warfen einen Blick hinter die Kulissen der beliebten Tanz-Show.

„Zurich“-Community-Day im Ronald McDonald Haus Sankt Augustin

Mitarbeiter der Firma „Gentlemen’s Club Pokertables“ haben den Job des "Dealers" übernommen

Die Gentlemen’ s Night war eine Idee der Väter, die vergangenen Jahres zur Zeit der Ladies’ Night im Ronald McDonald Haus gewohnt haben. Väter, die große Helden für ihre kleinen Kinder sind. Und diese Papas, fand das Ronald McDonald Haus Sankt Augustin, hatten sich einen Männerabend verdient.

Laura Hülbüsch ist Assistentin der Hausleitung und Ehrenamtskoordinatorin im Ronald McDonald Haus in Sankt Augustin. Sie organisiert und betreut das Team aus aktuell 45 Ehrenamtlichen.

Tag der offenen Tür im RMH Sankt Augustin

Mehl, Blumen, Kuchen - beim Tag der offenen Tür am Mittwoch zeigte das Ronald McDonald Haus: es braucht nicht viel, um Menschen in einer schwierigen Situation zu unterstützen.

Katja Ott (links) begeisterte mit ihrem Nähkurs

Zwei Tage lang drehte sich im Ronald McDonald Haus Sankt Augustin alles um Nadel und Faden. Katja Ott begeisterte Mamas und Omas mit einem tollen Nähkurs.

Ausbilderin und Personalentwicklering Verena Glöckner und die Auszubildenden von McDonald’s Franchise-Nehmer Hans Otto Westphal

Im Ronald McDonald Haus Sankt Augustin gibt es einmal im Jahr tatkräftige Unterstützung von motivierten Auszubildenden des McDonald's-Franchise-Nehmers Hans Otto Westphal. In diesem Jahr absolvierten Tom, Ali und Sebastian dort ein einwöchiges Praktikum.

Weltglückstag im Ronald McDonald Haus Sankt Augustin

Am 20. März ist Weltglückstag. Diesen internationalen Feiertag haben wir gestern auch im Ronald McDonald Haus Sankt Augustin gefeiert und den Eltern eine kleine Freude bereitet. Außerdem haben wir sie gefragt: Was bedeutet für Euch Glück?

Zum Start ins 5. Jubiläumsjahr des Ronald McDonald Hauses Sankt Augustin feierten Spender, Unterstützer und Freunde des Hauses den Neujahrsempfang.

Ein Lauftrainer mit dem Herz am richtigen Fleck. Seine eigene Geschichte hat ihm gezeigt, wie wichtig es ist, sich und anderen etwas Gutes zu tun.

Happy Birthday, lieber David – seit 241 Tagen lebt er nun im Ronald McDonald Haus Sankt Augustin, um in der Nähe von seinem kleinen Sohn Julian sein zu können.

 Schirmherr Oliver Pocher bringt den ersten Stern zum Leuchten!

Schirmherr Oliver Pocher überraschte Familien schwer kranker Kinder im Ronald McDonald Haus Sankt Augustin und verbrachte mit ihnen einen schönen Nachmittag.

Bei strahlendem Wetter und mit bester Laune grillte das Team vom REWE Markt Dirk Pfleger Würstchen und Fleisch für den guten Zweck. "Die Idee dazu ist in unserem Team entstanden, wir wollten unsere Kunden mit unseren Produkten verwöhnen und dabei gleichzeitig was Gutes tun!" Unsere Kunden nahmen die...

Anstatt im Jahr 2017 eine Weihnachtsfeier auszurichten, beschloss die U13/II-Mannschaft des 1. FC Spich, das Geld für einen guten Zweck zu spenden. Nach kurzer Recherche im Internet stand fest, dass das Geld an das Ronald McDonald Haus in Sankt Augustin gehen soll. Trainer Ralph Karowstellte den...

Vergangene Woche betrat plötzlich ein junger Mann unser Ronald McDonald Haus und überbrachte uns einem sehr schönen Blumenstrauß mit einem Brief. Da uns die Worte darin berührten, möchten wir diese Freude teilen: „…Kinder sind die Zukunft und sie sollten im Mittelpunkt unseres „Tun und Handelns“...

Ebenso wie die McDonald´s Kinderhilfe feiert auch der FC Flying Albatros 1987 e. V. in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum. Da ein solches Ereignis verbindet, nutzten die Vereinsmitglieder die Gelegenheit um das Ronald McDonald Haus Sankt Augustin tatkräftig zu unterstützen. Bei ihrem Sommerfest...

An dieser Stelle möchten wir einmal die Gelegenheit nutzen und uns bei jemandem bedanken, ohne den unsere Artikel nur halb so schön wären. Liebe Vanessa, bei jedem Event und Ereignis, das in unserem Ronald McDonald Haus stattfindet, nimmst du dir die Zeit uns viele Stunden zu begleiten. Deine...

Wie im vergangenen Jahr richtete die Ortsgruppe der SPD Sankt Augustin die Sommerfest-Tombola für das Ronald McDonald Haus aus. Bereits vor einigen Wochen begann Katrin Gleimann die Preise sowie Materialien zusammenzustellen und verbrachte in den Tagen vor dem Sommerfest viele Stunden mit dem Aufbau...

Die süßeste Spende für die Familien lieferte dieses Jahr der “Föhrer Snupkroom“ frei Haus. Nachdem FSJlerin Katrin Sterzenbach sich bei den Sommerfestplanungen einbrachte und ihre ehemalige Arbeitgeberin Enken Brodersen für das Ronald McDonald Haus begeistern konnte, stellte sie leckere Bonbons als...

Getreu dem Motto „Freunde spenden nicht nur Worte, sie helfen vor allem durch Taten“ hat sich Familie Colmi von der Fleischerei Colmi aus Urbar dieses Jahr eine besondere Aktion zur Unterstützung unseres Ronald McDonald Hauses ausgedacht. Jeden Monat können die Kunden im Angebot das „Herzprodukt“...

Als am Ostermontag plötzlich ein Hase durch das Ronald McDonald Haus Sankt Augustin hoppelte, gab es für die Kinder kein Halten mehr: „Oh Mama, guck mal da ist der Osterhase!“

Unter dem Motto „Das schönste Geschenk“, luden das Ronald McDonald Haus und die Oase am 29. März 2017 zum Jahresempfang in das schöne Ambiente von „Meys Fabrik“ inmitten der Stadt Hennef ein.

Einen guten Start ins neue Jahr bescherte uns die Geschäftsempfehlungsinitiative Gemini Rhein-Sieg e.V.; mit ihrer Spende über 1000 Euro. Unter dem Motto: „Wir empfehlen uns“ finden sich regelmäßig Unternehmer verschiedenster Branchen zusammen, um sich beim täglichen Geschäftsleben in der Region...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren