Haus Tübingen
Unser
Ronald McDonald Haus
Tübingen

Glücksgefühle: Jahresempfang im Ronald McDonald Haus Tübingen

Unter dem Motto >Glücksgefühle< fand am 20. März, dem Internationalen Tag des Glücks, der Jahresempfang in Tübingen statt. Die Gäste erwarteten neben einem Rückblick auf das vergangene Jahr und einem Ausblick auf kommende Projekte emotionale Einblicke in den Alltag betroffener Familien.

Der Jahresempfang im Ronald McDonald Haus Tübingen stand unter dem Motto "Glücksgefühle"
Der Jahresempfang im Ronald McDonald Haus Tübingen stand unter dem Motto "Glücksgefühle"
Die Familien im Ronald McDonald Haus Tübingen schildern Glücksmomente
Die Familien im Ronald McDonald Haus Tübingen schildern Glücksmomente
Die Gäste hatten die Möglichkeit, Wünsche für die Familien aufzuschreiben und weiterzugeben.
Die Gäste hatten die Möglichkeit, Wünsche für die Familien aufzuschreiben und weiterzugeben.
Auch der Infostand fand bei den Gästen des Jahresempfangs Anklang.
Auch der Infostand fand bei den Gästen des Jahresempfangs Anklang.
Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen hatten wieder ein Buffet der Extraklasse gezaubert.
Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen hatten wieder ein Buffet der Extraklasse gezaubert.
Die Deko stand ganz im Zeichen des Mottos.
Die Deko stand ganz im Zeichen des Mottos.

Was ist für Euch Glück? Diese Frage hatte Hausleitung Annika Wilmes im Vorfeld der Veranstaltung den Familien gestellt, die derzeit im Ronald McDonald Haus wohnen und das Schicksal teilen, dass ihr schwer krankes Kind im Univsitätsklinikum Tübingen behandelt werden muss. Glück bedeutet für sie... 


… Unterstützung von Familie und Freunden in schweren Zeiten
… jeden Morgen gesund aufzustehen
… wenn Menschen einander etwas schenken


Die Antworten hinterließen auch bei den Gästen des Jahresempfangs Spuren. Sie hatten die Möglichkeit, den Familien Wünsche mitzugeben und ihnen Glück zu wünschen. Zuvor hatte ein Vater seine Geschichte geteilt und den Gästen einen Einblick gegeben, was es bedeutet, völlig unvorbereitet mit einem solchen Schicksalsschlag konfrontiert zu werden. Der kleine Sohn musste kurz nach der Geburt, die völlig problemlos verlaufen war, in einem lebensbedrohlichen Zustand in die Klinik eingeliefert werden; diagnostiziert wurde ein hypoplastisches Linksherzsyndrom. Es folgten viele Wochen, die einer emotionalen Achterbahn glichen, und in denen das Ronald McDonald Haus ein Rückzugsort wurde, der dabei half, mit dieser Situation umzugehen. Die Kraft und der Zusammenhalt, mit dem die Familie mit dieser Herausforderung umgeht, berührte die Gäste sehr. Wir wünschen der Familie alles Gute und viel Glück auf ihrem Weg!

Bauarbeiten in Tübingen starten im April

Dass auch Zahlen und Fakten Glücksgefühle auslösen können, bewies im Anschluss Annika Wilmes. Sie konnte ankündigen, dass ab April mit den Bauarbeiten für ein weiteres Stockwerk begonnen werden kann. Damit stehen ab Herbst 2019 sieben weitere Apartments für Familien zur Verfügung, in denen sie sich vom anstrengenden Klinikaufenthalt erholen können, ein weiteres Apartment ist für Mitarbeiter im Freiwilligen Sozialen Jahr vorgesehen sein. Auch Christian Bäcker, Direktor Kommunikation und Fundraising der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, hatte Infos zu Plänen der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung mitgebracht. Neben Tübingen steht auch in Oldenburg die Erweiterung des Elternhauses an, in Jena und Vogtareuth sind Neubauten geplant. 
Wir danken allen, die uns Tag für Tag bei unserer Arbeit unterstützen – sei es mit Zeit, Ideen und finanziellen Mitteln. Denn: Glück ist, wenn alle zusammenhalten!

25.03.19

Adrian Köstler, Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, Anton und Gertrud Ehrmann, Annika Wilmes, Hausleitung, Roland Ehrmann

Vor neun Jahren fand die Grundsteinlegung statt, vor zwei Jahren wurde die Erweiterung beschlossen und nun ist der Ausbau in vollem Gange: Das Ronald McDonald Haus direkt neben dem Universitätsklinikum Tübingen wird um ein Geschoss, in dem 8 Apartments Platz finden, auf dann 37 Apartments...

Jahresempfang im Ronald McDonald Haus Tübingen

Unter dem Motto >Glücksgefühle< fand am 20. März, dem Internationalen Tag des Glücks, der Jahresempfang in Tübingen statt. Die Gäste erwarteten neben einem Rückblick auf das vergangene Jahr und einem Ausblick auf kommende Projekte emotionale Einblicke in den Alltag betroffener Familien.

Großes Aufgebot im Ronald McDonald Haus Tübingen: Feuerwehr, Polizei und Rettungswagen standen um das Haus verteilt. Was war passiert? Alle konnten aufatmen: zum Glück gar nichts! Sie alle waren gekommen, um bei unserem Sommerfest den Familien einen schönen Tag voller Erinnerungen zu bescheren.

Was könnte Familien von schwer kranken Kindern in ihrer schwierigen Situation guttun? Unter dieser Fragestellung gründete Manuel Hermann, selbst begeisterter Fotograf, die Initiative "Wolke Hoffnung" und bietet mit ehrenamtlichen Kollegen zusammen kostenlose Fototage für die Familien an.

Unter dem Motto „Herzenswärme“ luden Kinderhilfe Vorstand Adrian Köstler, Schirmherr Florian König und Hausleitung Annika Wilmes zum Neujahrsempfang in das Ronald McDonald Haus Tübingen ein. Gemeinsam blickten sie mit den Gästen auf das Jahr 2017 zurück und auf das Jahr 2018 voraus.

Im Schwabenland heißt der Fasching „Fasnet“ und ein Kostüm ist ein „Häs“. Dies lernte Hausleitung Annika Wilmes bei der Spendenübergabe der Narrenzunft Rottenburg e.V. Kurz vor der Hauptfasnet kamen einige Vertreter in das Ronald McDonald Haus Tübingen und brachten nicht nur viel Interesse mit,...

Trotz einsetzenden Regen jubelten am 6. Mai mehr als 2.000 Zuschauer begeistert den prominenten McDonald’s Kinderhilfe Allstars und dem SV03 Tübingen im Rahmen des Benefizfußballspiels zu. Mit dem Erlös unterstützt der SV03 Tübingen damit das Ronald McDonald Haus in Tübingen.

Das Ronald McDonald Haus Tübingen wird aufgrund starker Auslastung ausgebaut.

Beim Jahresempfang im Ronald McDonald Haus Tübingen drehte sich in diesem Jahr alles um das Thema „wachsen“. Die Gäste erhielten interessante Einblicke und hatten Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen. Hausleitung Annika Wilmes und vor allem Vorstand Adrian Köstler hatten außerdem spannende...

Kampfsport und der gute Zweck? Dass das geht, bewies einmal mehr das Team um Heiko Reinhardt vom Budo Circle Konstanz e.V. Bei der zehnten seesys Fight Night in Konstanz gab es hochklassigen Kampfsport und Scheckübergaben für das Sozialpädiatrische Zentrum SPZ Konstanz und das Ronald McDonald Haus...

Einmal im Jahr kochen die Damen des Zonta Clubs Tübingen für die Familien des Ronald McDonald Hauses Tübingen – dieses Jahr bereits zum fünften Mal. So kamen auch bei diesem Kochabend mit Hildegard Kusicka, Gabriele Kiefer und Stefanie Wahle-Hohloch wieder drei Clubmitglieder zu uns ins Haus.

Im Dezember 2016 hatte Daniela Priester im Impuls Fitnessclub zu einer Spendenaktion für das Ronald McDonald Haus Tübingen aufgerufen. Anfang Januar brachte sie gemeinsam mit ihrer Kollegin das großartige Ergebnis vorbei: Ein Spendenhäuschen war mit der tollen Summe von 809,31 Euro prall gefüllt und...

Florian König, Schirmherr des Ronald McDonald Hauses Tübingen, hat den Kaiser-Augustus-Orden der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval erhalten. Damit wurde sein soziales Engagement für die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung gewürdigt.

Mit einem schönen Geschenk im Gepäck kamen Herr Decker und sein Sohn Thill drei Tage vor Weihnachten ins Ronald McDonald Haus Tübingen und überbrachten die stolze Summe von 373 Euro. Diese war bei einer Tombola zustande gekommen die Thills Mutter organisiert hatte. Sie und ihr Mann waren 2012 selbst...

Ab heute rollt der Ball wieder im Ronald McDonald Haus Tübingen. Dank der Spende von Christan Urban ist unsere Spielecke wieder mit einem tollen Tischkicker ausgestattet. Groß und Klein können sich bei wilden Turnieren endlich wieder schön austoben und ihre Sorgen vielleicht für ein paar Momente...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren