MDK mdk-logo
Haus Vogtareuth
Ein Haus, das verbindet
Ronald McDonald Haus Vogtareuth
Zuhause auf Zeit für Familien schwer kranker Kinder

>Aus der Region für die Region<

Als in der Region tief verwurzeltes Familienunternehmen ist es für Martin Hain und Franz Blattenberger – Geschäftsführende Gesellschafter der ALPMA Hain GmbH & Co. KG – eine Selbstverständlichkeit, den Bau des neu entstehenden Ronald McDonald Hauses Vogtareuth im Rahmen einer Baupatenschaft zu unterstützen.

Vor Ort in Vogtareuth überbrachten Martin Hain (l.) und Franz Blattenberger (m.), Geschäftsführende Gesellschafter der ALPMA Hain GmbH & Co. KG, den symbolischen Scheck für die Baupatenschaft, an Tanja Forderer-Barlag Hausleitung

Ganz bewusst entschieden sich die Herren für die Übernahme der ersten Bau-Apartmentpatenschaft. Denn in jedem der 20 neu in Vogtareuth entstehenden Apartments, werden pro Jahr zukünftig rund 25 Familien ein Zuhause auf Zeit in der Region finden. Während die kleinen Patientenkinder in der nahegelegenen Schön-Klinik Vogtareuth behandelt werden, finden die Eltern und Geschwisterkinder dort eine Rückzugsmöglichkeit und können viel Geborgenheit erleben. Auf den kleinen integrierten Balkonen gibt es individuellen Raum, um an der frischen Luft Abstand zum Klinikalltag zu finden. In den großzügigen Gemeinschaftsbereichen wird es neben Abwechslung viel Platz für Austausch unter gleich Betroffenen geben.

Mit ihrer Baupatenschaft möchte die Inhaberfamilie Hain/Blattenberger in der Region mit gutem Beispiel vorangehen. Regionales soziales Engagement, Unterstützung der Gemeinschaft und von Familien in schwierigen Situationen gehört für sie seit jeher zum Selbstverständnis und der Vorstellung von gesellschaftlicher Verantwortung.

Herzlichen Dank für diese gelebte regionale Verbundenheit.

07.12.2021