Das Ronald McDonald Haus Tübingen

Das erste Ronald McDonald Haus in Baden-Württemberg ist ein Zuhause auf Zeit für die Familien der kleinen Patienten des Universitätsklinikums Tübingen.
  • Das Ronald McDonald Haus Tübingen

    Das Ronald McDonald Haus Tübingen

  • Viele Freunde für das Elternhaus

    Viele Freunde für das Elternhaus

  • Ansicht eines Apartments

    Ansicht eines Apartments

  • Aldin ist geheilt

    Aldin ist geheilt

  • Der lichte Flur des Elternhauses

    Der lichte Flur des Elternhauses

  • Ausblick ins Grüne

    Ausblick ins Grüne

  • Zeit für Spielen muss sein

    Zeit für Spielen muss sein

  • Raum der Stille

    Raum der Stille

  • das Team des Ronald McDonald Hauses Tübingen

    das Team des Ronald McDonald Hauses Tübingen

  • Trotz der Krankheit hat Narmin die Neugierde auf die Welt nicht verloren

    Trotz der Krankheit hat Narmin die Neugierde auf die Welt nicht verloren

  • Freundschaften und gemeinsames Spielen im Ronald McDonald Haus

    Freundschaften und gemeinsames Spielen im Ronald McDonald Haus

  • Es sind Momente der Liebe und Fürsorge, die so wichtig sind

    Es sind Momente der Liebe und Fürsorge, die so wichtig sind

Das Ronald McDonald Haus Tübingen ist für schwer kranke Kinder ein Ort, an dem sie vor und nach der Behandlung mit ihrer ganzen Familie zusammen sein können, um Nähe und Geborgenheit zu erfahren. Das zweitgrößte Ronald McDonald Haus in ganz Deutschland kann gleichzeitig bis zu 29 Familien aufnehmen, über 550 Familien pro Jahr finden somit ein Zuhause auf Zeit in unmittelbarer Nähe des Universitätsklinikums Tübingen.

Video: Die Kunst der Nähe

Die Kunst der Nähe

Im Ronald McDonald Haus Tübingen finden Familien schwer kranker Kinder während der Behandlung ein Zuhause auf Zeit. Im Video erzählen Eltern über ihren Alltag und warum das Ronald McDonald Haus so wichtig für sie geworden ist.

+ Video ansehen

Das Tübinger Elternhaus wurde von Prof. Dr. Michael Bamberg initiiert, und von Hadi Teherani, einem renommierten Architekten aus Hamburg, entworfen. Eine Besonderheit des Hauses sind die lichtdurchfluteten Räume, die durch ihre großen Fenster das Bild des Hauses auch nach außen prägen. Bemerkenswert ist auch die zweite Etage, die über dem Erdgeschoss „schwebt“. Die Eröffnung des Hauses war im Herbst 2011.

Schirmherr des Ronald McDonald Hauses ist der gebürtige Tübinger Florian König, bekannt durch seine Berichterstattung für Formel-1-Rennen auf RTL. Für ihn steckt viel persönliches Engagement im Ronald McDonald Haus und bei der Grundsteinlegung des Hauses ließ er es sich nicht nehmen, eine Runde auf dem extra eingerichteten Rennparkour zu fahren.

Ihre Ansprechpartner

Diese Menschen sorgen dafür, dass das Ronald McDonald Haus zu einem Zuhause auf Zeit wird. Sie stehen Eltern und Kindern zur Seite und kümmern sich um die Organisation im Haus.

Annika Wilmes, Hausleitung

Annika Wilmes, Leitung

Annika Wilmes möchte die bestmöglichsten Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Familien in sorgenvollen Zeiten ein Zuhause haben. Zusammen mit ihrem haupt- und ehrenamtlichen Team, den Paten und Spendern will sie den Familien eine entspannte und positive Atmosphäre bieten.

+ Welche Aufgaben hat die Leitung?

Die Leitung des Hauses sorgt dafür, dass Familien während ihres Aufenthaltes ein reibungslos funktionierendes Haus vorfinden. Neben der Koordination und Leitung des Teams aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern gehört zu ihren Hauptaufgaben das regionale Fundraising, Spenderbetreuung und die Bereiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Hannah Irmler, Assistentin

Hannah Irmler, Assistentin

Seit Mai 2016 verstärkt Hannah Irmler das Team des Ronald McDonald Hauses in Tübingen. Als Assistentin unterstützt sie die Hausleitung bei allen anfallenden Aufgaben und koordiniert das Team der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Es ist ihr wichtig, Eltern und ihren schwerkranken Kindern in ihrem Alltag Unterstützung und einen kraftspendenden Rückzugsort bieten zu können.

+ Welche Aufgaben hat die Assistentin?

Die Assistentin kümmert sich in erster Linie um die Familien im Ronald McDonald Haus. Sie ist stets für sie zur Stelle und die wichtigste Ansprechpartnerin. Daneben übernimmt sie administrative Aufgaben und die Koordination der Ehrenamtlichen.

Sie vertritt die Leiterin, bzw. die hauswirtschaftliche Assistentin. Darüber hinaus unterstützt sie die Hausleitung bei allen Fundraising- und PR-Maßnahmen und pflegt die Klinikkontakte des Hauses.

Emsuda Mujezinovic, Assistentin

Emsuda Mujezinovic

Als Assistentin unterstützt Emsuda Mujezinovic die Hausleitung bei allen anfallenden Aufgaben und koordiniert das Team der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Ihr ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Familien im Haus einen Ort des Rückzugs finden und sich mit ihren Sorgen und Nöten aufgehoben fühlen.

+ Welche Aufgaben hat die Assistentin?

Die Assistentin kümmert sich in erster Linie um die Familien im Ronald McDonald Haus. Sie ist stets für sie zur Stelle und die wichtigste Ansprechpartnerin. Daneben übernimmt sie administrative Aufgaben und die Koordination der Ehrenamtlichen.

Sie vertritt die Leiterin, bzw. die hauswirtschaftliche Assistentin. Darüber hinaus unterstützt sie die Hausleitung bei allen Fundraising- und PR-Maßnahmen und pflegt die Klinikkontakte des Hauses.

Franziska Wunderlich-Eichinger, Assistenz

Franziska Wunderlich-Eichinger

Als Mutter einer kleinen Tochter weiß Franziska Wunderlich-Eichinger wie wichtig die Nähe zur Familie gerade in schweren Momenten ist. Das Zuhause auf Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten und den Eltern Raum zu geben, um Kraft und Energie zu tanken, ist ihr großes Anliegen. 

+ Welche Aufgaben hat die Assistentin?

Die Assistentin kümmert sich in erster Linie um die Familien im Ronald McDonald Haus. Sie ist stets für sie zur Stelle und die wichtigste Ansprechpartnerin. Daneben übernimmt sie administrative Aufgaben und die Koordination der Ehrenamtlichen.

Sie vertritt die Leiterin, bzw. die hauswirtschaftliche Assistentin. Darüber hinaus unterstützt sie die Hausleitung bei allen Fundraising- und PR-Maßnahmen und pflegt die Klinikkontakte des Hauses.

Eva Hipp, Assistentin

Eva Hipp

Eva Hipp sorgt als hauswirtschaftliche Assistentin gemeinsam mit dem Team der ehrenamtlichen Mitarbeiter dafür, dass das Ronald McDonald Haus ein gemütlicher, einladender Ort ist, an dem sich die Familien vom anstrengenden Klinikalltag erholen können. Das Wohl der Familien liegt ihr sehr am Herzen.

+ Welche Aufgaben hat die hauswirtschaftliche Assistentin?

Im Team mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern kümmert sich die hauswirtschaftliche Assistentin um alle Bereiche der Hauswirtschaft und sorgt dafür, dass sich die Familien schwer kranker Kinder in einem sauberen und gemütlichen Ronald McDonald Haus wohlfühlen können. Einfühlsam steht sie dabei den Eltern in der schweren Zeit zur Seite.

Lara Stippekohl, FSJ

Lara Stippekohl, FSJ

Seit dem 01. September 2015 ist Lara Stippekohl ein festes Mitglied des Teams des Ronald McDonald Hauses in Tübingen. Nach der Schule wollte sie sich erst einmal sozial engagieren, bevor sie mit ihrer Ausbildung anfängt. Das Wohl der Familie und der Kinder ist ihr sehr wichtig und sie ist stolz darauf, die Eltern hier zu unterstützen.