Unser
Kindergesundheitsmobil
Essen – Duisburg

Mitarbeitende von Pflegeeinrichtungen der Nikolaus Groß GmbH unterstützen Kindergesundheit

Wie man aus vielen kleinen Cent-Beträgen eine beachtliche Spende machen kann, haben die rund 450 Mitarbeitenden der Nikolaus Groß GmbH eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Ein Jahr lang ließen sie ihre Löhne und Gehälter jeweils auf den vollen Euro abrunden und sammelten auf diese Weise 1800 €, die sie nun zu gleichen Teilen dem Ronald McDonald Haus an der Gruga und dem Kindergesundheitsmobil zur Verfügung stellten.

Carola Krähling (l., Albert Schmidt Haus), Krystian Pichlak (4. v.l., Personalleitung Nikolaus Groß GmbH), Dragana Overrath (3.v.r., Haus St. Maria Immaculata) und Jutta Klümper (2.v. r., Papst Leo Haus) ließen sich vom Team des Kindergesundheitsmobils deren Arbeit erklären.

Am vergangenen Freitag konnten sich Vertreter der Mitarbeitenden bei einem Besuch auf dem Altendorfer Christuskirchplatz davon überzeugen, wie gut das Geld angelegt ist. Rund 20 Kinder tobten über den Platz und ließen sich vom Betreuerteam zu unterschiedlichsten Bewegungsübungen animieren. Gleichzeitig wurden zahlreiche Eltern über wichtige Aspekte der Gesundheitsförderung aufgeklärt, denn das Mobil versteht sich selbst als ein Projekt zur Stärkung und Förderung der Kindergesundheit durch Vorsorge, Information und Beratung.

„Ich denke, dieses präventive Projekt hat unsere Unterstützung wirklich verdient“, meinte Krystian Pichlak, Personalleiter der Nikolaus Groß GmbH, zu der die drei Alten- und Pflegeheime Papst Leo Haus (Vogelheim), Haus St. Maria Immaculata (Borbeck) und das Albert Schmidt Haus (Bergeborbeck) sowie das Bertha Krupp Haus in Bedingrade gehören. Auch die Mitglieder der Mitarbeitervertretungen der einzelnen Einrichtungen hatten viel Spaß dabei, als sie sich ansahen, wie das Betreuerteam den Kindern unterschiedlichste Gesundheitsaspekte spielerisch nahebrachten.

 

Das Spendenengagement hat in der Nikolaus Groß GmbH schon gute Tradition: „Nachdem wir im Jahr zuvor den Jugendhof in Vogelheim mit dieser Aktion unterstützt haben, haben wir nun nach einer neuen Idee gesucht, die unterstützenswert ist – und sind mit dem Kindergesundheitsmobil schnell fündig geworden.“ Timo Müller, Sozialpädagoge aus dem Projektbüro des Kindergesundheitsmobils, freute sich natürlich über die schöne Spende: „Der Betrag hilft uns zum Beispiel dabei, die Bewegungsbaustelle mit Spielmaterial auszustatten oder für Kinder und Eltern Obst und weitere gesunde Lebensmittel anzuschaffen.“

23.03.18

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren