MDK mdk-logo
Oase Sankt Augustin
Unsere
Ronald McDonald Oase
Sankt Augustin

Große Geburtstagsparty in Sankt Augustin

Ronald McDonald Haus und Oase feiern Jubiläum

Die Jubiläumsfeier war ein wahres Sinnbild für die Arbeit der McDonald‘s Kinderhilfe Stiftung: Das Ergebnis ehrenamtlichen Engagements, bunt zusammengewürfelter Menschen mit vielen unterschiedlichen Talenten, die Unterstützung der Spenderinnen und Spender und das Organisationstalent der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen führte zu einem einzigartigen Abend geprägt von Wertschätzung und Dankbarkeit, Herzlichkeit und Humor und von Erinnerungen an die vergangenen fünf und zehn Jahre.

Feierlaune in Sankt Augustin: FSJ-lerin Leonie und Mitarbeiterin Laura präsentieren die Geburtstagstorte.
Vorstandsvorsitzender der McDonalds Kinderhilfestiftung Adrian Köstler, stellv. Bürgermeisterin Jutta Bergamann-Gries, Hausleitung Sabine Dawabi und Uwe Jansen, Geschäftsführer der Asklepios Kinderklinik, feiern gemeinsam die Arbeit der Stiftung am Standort Sankt Augustin.
Sascha Kollarz übergibt Laura Hülbüsch (Mitte) und Sabine Dawabi den Spendenscheck.
Das Jubiläum brachte die Spenderinnen und Spender für gute Gespräche und gemeinsames Feiern zusammen.
In Rot und Blau erstrahlte unser schönes Elternhaus
Let's celebrate! - der Name war Programm!

Ein ausgerollter roter Teppich, eine Cocktailbar, Jazz-Musik und edles Essen: es hätte auch eine Gala sein können, die am Freitagabend im Ronald McDonald Haus stattgefunden hat. Tatsächlich aber war es die Jubiläumsfeier anlässlich des fünften Geburtstages des Hauses und des zehnten Geburtstages der Ronald McDonald Oase. Damit wollte sich das Team des Standortes Sankt Augustin einmal ganz herzlich bei seinen Unterstützern bedanken.

Wohin das Auge blickte, waren fleißige Helfer am Werk, die Zeit und Kraft investierten, um die Feier zu einem besonderen Event zu machen: sei es die aufwendige Beleuchtung des Hauses, die Technik, die Dekoration, das Programm oder die Versorgung mit Speis und Trank. Das Abendessen wurde von einem Team aus ehrenamtlichen Helfern gezaubert: Jonas, ein Ehrenamtlicher des Ronald McDonald Hauses in Köln, kochte mit zwei angehenden Köchen des Schlosshotel Bensberg für die rund einhundert Gäste ein fantastisches Drei-Gänge-Menü. Dafür hatten sich alle drei Köche sogar einen Tag Urlaub genommen. Den ganzen Abend über verwandelte Barista Carmelo Cerro Kaffeespezialitäten in kleine Kunstwerke. Ehrenamtliche und Backtalent Lisa-Marie kreierte eine unglaubliche Geburtstagstorte. Die Firma LS Lichtdesign inszenierte das Haus in stimmiger Beleuchtung. Sabine Dawabi, Hausleitung, ganz gerührt über die Unterstützung, die das Haus und die Oase mittragen: >>Ich bin berührt, was die Menschen möglich machen, um uns zu helfen. Es war ein stimmungsvoller Abend. <<

Der Vorstandsvorsitzende Adrian Köstler überbrachte seine Glückwünsche und resümierte in seiner Festrede die vergangenen Jahre. Ebenso die stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries.

Frisch gebackener Vater und Schirmherr Oliver Pocher konnte zwar nicht dabei sein, ließ es sich aber nicht nehmen, dem Ronald McDonald Haus trotzdem zu gratulieren: Gemeinsam mit seiner Frau Amira nahm er eine Videobotschaft auf, die bei der Feier gezeigt wurde. Ein Rückblick auf die vergangen zehn Jahre der Oase und die vergangenen fünf Jahre des Hauses gaben den Gästen noch einmal einen Eindruck über die Entwicklung des Standortes Sankt Augustin. Danach waren die Anwesenden selbst gefragt: bei einer großen Mitmachaktion dekorierten die Gäste unter Anleitung von Lisa-Marie zuvor gebackene Kuchen. Die verzierten Kuchen wurden am darauffolgenden Tag in die Klinik gebracht, um den kleinen Patienten und ihren Familien eine Freude zu machen. >>Der Gedanke dahinter war einfach, dass wir etwas zurückgeben möchten, auch wenn es eine Kleinigkeit ist <<, so Sabine Dawabi. In einem Gästebuch konnten sich die Gäste mit einem Polaroid und lieben Worten verewigen. Dabei wurde nicht nur auf die Vergangenheit geschaut, sondern auch in die Zukunft geblickt: Neben Glückwünschen und schönen Erinnerungen bekundeten die Spenderinnen und Spender auch ihre Vorfreude auf die weitere, enge Zusammenarbeit mit dem Ronald McDonald Haus und der Ronald McDonald Oase. >>Wir sind sehr dankbar für die Verbundenheit mit unseren lieben Gebern. Das ist keine Selbstverständlichkeit <<, freut sich Frau Dawabi.

Überraschungsgast war Sascha Kollarz, der mit seinem Kollegen Sascha WeRa unter dem Namen „Sascha Hoch Zwei“ im Kölner Raum Benefizkonzerte veranstaltet. Kollarz nannte das Ronald McDonald Haus in Sankt Augustin selbst schon für einige Zeit sein Zuhause und widmete die drei Konzerte in diesem Jahr dem Ronald McDonald Haus. Aus den Spenden kamen 3570 Euro zusammen, mit denen die beiden Sänger nun eine Apartment-Patenschaft übernehmen.

Laura, Assistentin der Hausleitung, erinnert sich noch genau an den Tag der Eröffnung vor fünf Jahren: >>Das Haus war menschenleer und dann öffneten sich die Türen. Die Menschen strömten herein, ich habe unzählige Hausführungen gemacht <<, lacht sie. >>Seitdem war das Haus nie wieder leer. << Die familiäre Stimmung im Haus ist für Laura das Highlight, das sich vom ersten Tag bis heute zieht: >>Wir sind so ein tolles Team, ich bin richtig stolz. Man kennt sich, die Ehrenamtlichen, auch ehemalige Familien und die Spenderinnen und Spender kommen gerne her. Wir haben es wirklich geschafft, dass dieses Haus ein Zuhause ist. <<

26.11.2019