MDK mdk-logo

20 Jahre Ronald McDonald Haus Lübeck

Beim festlichen Event im Elternhaus mit ehemaligen Familien, Unterstützern und Freunden würdigt Sozialminister Dr. Heiner Garg die Arbeit der Stiftung.

Stolz auf 20 Jahre Ronald McDonald Haus Lübeck
Vielen Dank an unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die letzten 20 Jahre - auf weitere 20!
Glückspillen für unsere Gäste und Freunde
Hausleitung Kathrin Kahlcke-Beall mit Showact >Evermore<
Vorstand der McDonald's Kinderhilfe Stiftung Adrian Köstler mit Sozialminister Dr. Heiner Garg und Direktor der Uni-Kinderklinik Prof. Egbert Herting (v.l.n.r.)

Das Lübecker Elternhaus feierte sein 20-jähriges Jubiläum mit einem bunten Vormittag. Ehemalige Familien, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der Direktor der Uni-Kinderklinik Prof. Dr. Egbert Herting, die Lübecker Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer, der Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung Adrian Köstler sowie der Sozialminister von Schleswig-Holstein Dr. Heiner Garg fanden zusammen und schauten auf 20 Jahre Elternhaus zurück.

 

Kathrin Kahlcke-Beall freute sich über die vielen Gäste, die sich an diesem Vormittag auf den Weg gemacht hatten, das Jubiläum zu begehen. Während des Bühnenprogramms kamen ehemalige Eltern zu Wort und die Band >evermore< aus Hamburg sorgte für musikalische Höhepunkte. Der Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein, Dr. Heiner Garg, gratulierte zum Jubiläum und betonte: „Im Ronald McDonald Haus in Lübeck wird seit 20 Jahren täglich wertvolle und wichtige Arbeit geleistet. Meine Anerkennung und mein Dank gilt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, deren Beitrag eine große Hilfe für viele Familien darstellt. Das soziale Engagement im Ronald McDonald Haus trägt zu einer familienfreundlichen und damit lebenswerteren Gesellschaft in Schleswig-Holstein bei.“

 

Der Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, Adrian Köstler, lobte insbesondere das Engagement der 36 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die gemeinsam mit dem Team für das Wohl der betroffenen Familien sorgen. Drei von ihnen sind seit 20 Jahren dabei und engagieren sich noch immer regelmäßig. Ebenso dankte er den vielen Unterstützern und Spendern, die zum Teil schon viele Jahre für die Finanzierung des Projektes bereitstehen. >Auf geht’s in die nächsten 20 Jahre!< wandte sich Kathrin Kahlcke-Beall abschließend an alle: >Und bitte bleiben Sie an unserer Seite.<

 

28.06.19