MDK mdk-logo
Haus München-Herzzentrum
Unser
Ronald McDonald Haus
München-Herzzentrum

Leuchtender Herbst!

Mit der Zeitumstellung und den nun frühen dunklen Stunden tauchte bei uns das Licht auf. Zunächst an Halloween, das war auch in diesem Jahr wieder ein schöner Anlass Kürbisgeister zu schnitzen und leuchten zu lassen. Und danach am Sankt-Martinstag. Diesen feierten wir mit selbst gebastelten Lampions, warmem Punsch, süßen Gänsen und einem wundervollen Umzug mit einem >>echten Sankt Martin auf einem echten Pferd <<. 

Ein Licht ist einer der kraftvollsten Wege unsere Herzen zu wärmen.
Was für eine bunte und lustige Kürbisschar!
Jeden Herbstabend haben die selbst geschnitzten Kürbisse in ihrem ganz besonderen individuellen Charme unseren Garten vor unserem Eingang beleuchtet.
Die verspendeten Kürbisse des Hilton Munich Airport waren riesig und luden förmlich zum Schnitzen ein! Das Hilton-Team gab den Eltern und den Kindern aus ihrem Erfahrungsschatz der früheren Kürbisschnitzereien bei uns im Haus viele praktische Tipps!
Süß zum Anschauen und Verputzen ;-) ...
Auf ihre selbst gebastelte Marienkäfer-Laterne war Valeria ganz besonders stolz..., zu Recht wie wir finden! Danke auch an unsere FSJ-Mitarbeiterin Melina, die den Kids so toll beim Basteln geholfen hat!
Es geht doch nichts über heißen Kinderpunsch, wenn es draußen so frostig ist.
Mit Laterne sieht alles gleich ganz anders aus... Hier haben wir auf den St. Martin auf seinem Pferd gewartet.
...und da zog er an unserem Haus vorbei...mit Laternen, Kindern und Liedern...

Süßes, Saures und Rabimmelrabammelrabumm!

Im Herbst verabschieden wir den Sommer und läuten den Winter ein. Eine Zeit des Überganges, die mit verschiedenen Festen und Feiertagen auf der Welt einhergeht. 

Auch in diesem Jahr hat uns das Hilton Munich Airport anlässlich Halloweens mit Riesenkürbissen beschenkt. Zusammen mit den Familien wurden kleine Kürbisgeister für die Halloween-Nacht geschnitzt, was jedes Jahr wieder eine große Freude für alle ist. Das Wetter spielte mit und so entstand im Laufe des Nachmittages im Garten gleich eine ganze Schar von Kürbisgeistern, die von da an, wenn es dunkel wurde, für eine unnachahmliche Geisterstimmung sorgten. Wenn wir mit dem Anzünden ein wenig auf uns warten ließen, und weil es natürlich auch ein Riesenspaß ist, kamen die Kinder in unser Büro, um nach den >>Kürbiskerzen<< zu fragen. Es war immer so schön zu sehen, wie sie mit ihren Eltern die Kürbisgeister zum Leben erweckten. 

Auch der Sankt-Martins-Tag war wieder etwas Besonderes im Jahreskalender. Nachdem er im letzten Jahr leider ausfallen musste, konnten unsere Kinder in diesem Jahr wieder den Sankt-Martins-Zug der Pfarrei erleben, der direkt an unserem Haus vorbeizog. Wir hatten den Weg mit kleinen Kerzen gewiesen und der ganze Garten hat geleuchtet. Davor bastelte Melina, unsere Mitarbeiterin im FSJ, mit den Kleinen ganz bezaubernde Laternen und am Abend gab es neben den süßen Gänsen noch leckeren Punsch. Wir und die Familien erlebten diesen Abend als einen wärmenden und tröstlichen Lichtblick im Zeichen der Hoffnung und Nächstenliebe in dieser herausfordernden Zeit. 

Wir danken allen, die diese Erlebnisse so wunderschön haben werden lassen. 

23.11.2021