MDK mdk-logo
Haus München-Herzzentrum
Unser
Ronald McDonald Haus
München-Herzzentrum

McDonald's Benefiz-Gala: Live-Übertragung vom Verwöhn-Abendessen im Ronald McDonald Haus

Für die diesjährige Benefiz-Gala im Hotel Bayerischer Hof in München hatte sich McDonald’s etwas Besonderes einfallen lassen: Moderator Thomas Gottschalk schaltete ganz im Stil einer Außenwette live ins Ronald McDonald Haus zum Verwöhn-Abendessen, um den Gästen einen Einblick in das Ronald McDonald Haus zu ermöglichen und live zu zeigen, wieviel Gutes ihre Spenden bewirken. Für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter bedeutete das viele Stunden an Vorbereitung – und einen tollen Abend, der in Erinnerung bleiben wird.

Verwöhn-Abendessen der besonderen Art - mit mehreren Live-Schalten in den Bayerischen Hof in München
Full House beim Verwöhn-Abendessen, von dem aus live in den Festsaal der Bayerischen Hofs zur McDonald's Benefiz-Gala geschaltet wurde.
Das Ehrenamts-Team zauberte für 60 Gäste ein 3-Gänge-Menü, das mit dem Gala-Dinner im Bayerischen Hof konkurrieren konnte.
Jana Ina und Giovanni Zarrella beim Eintrag in das Gästebuch
Die Familien konnten das Bühnenprogramm live auf dem Bildschirm verfolgen. Hier im Bild: Tom und Bill Kaulitz
Das Wohnzimmer wurde für drei Tage zur Regiezentrale umfunktioniert
Ein Himbeertraum bildete den Abschluss des feinen Menüs für die Familien

Bereits drei Tage vor der Gala standen Techniker vor der Tür und machten das Ronald McDonald Haus fit für die Live-Übertragung. Das Wohnzimmer und der Ehrenamtsraum wurden zur Regiezentrale umfunktioniert, Licht, Ton und Internetleitung getestet und im Rahmen einer Stellprobe festgelegt, wie Tische und Stühle stehen und Hintergründe ausgeleuchtet werden mussten, um ein optimales Bild in den Festsaal des Bayerischen Hofes senden zu können. 

Parallel dazu wurde im Elternhaus vom Ehrenamts-Team ein anspruchsvolles Verwöhn-Abendessen für 60 bis 80 Gäste geplant. Das Ergebnis: Nach einer Süßkartoffelsuppe sollten Rindsrouladen mit Spätzle sowie als vegetarische Variante Risotto auf den Tisch kommen, abgerundet durch einen Himbeertraum als Dessert. 

Bei den Familien stieg die Vorfreude auf diesen besonderen Abend noch, als sie erfuhren, dass Jana Ina und Giovanni Zarrella die Moderatoren vor Ort sein würden. Die beiden hatten sich nicht nur bei den Vorbesprechungen als sehr empathisch und unkompliziert gezeigt, sie kannten die Kinderhilfe bereits von verschiedenen Aktionen zugunsten der Stiftung. Auch ehemalige Familien folgten der Einladung.

Am Samstag war es dann soweit und die Spannung stieg stündlich: Nach einer Live-Probe mit Thomas Gottschalk im Bayerischen Hof waren alle bereit für den großen Abend. Dieser wurde dann eingeleitet mit einem Meet & Greet mit Jana Ina und Giovanni, parallel wurde gekocht, was das Zeug hielt. Beeindruckend, wie einfühlsam, gut gelaunt, offen und nahbar die beiden Moderatoren für die Familien und die ehrenamtlichen Mitarbeiter waren. Es entstand ein richtiges Teamgefühl, und diese familiäre Atmosphäre kam eine Stunde später auch ganz unmittelbar bei den Gästen im Bayerischen Hof an und motivierte die rund 500 Gäste aus Wirtschaft und Gesellschaft dazu, die Kinderhilfe mit Spenden zu unterstützen; insgesamt konnten nach dem Gala-Abend sagenhafte 1,93 Mio. Euro an die Kinderhilfe übergeben, wo sie direkt Familien schwer kranker Kinder zugutekommen.

Das Menü selbst war übrigens ein kulinarisches Highlight, und man vernahm an ein oder anderen Stelle, dass es dem im Bayerischen Hof kredenzten Gala-Menü in Nichts nachstand Süßkartoffelsuppe, Rindsrouladen mit Spätzle, Risotto, Himbeertraum … lecker!). 

 

Ein großes Dankeschön geht an: 

•    das ehrenamtliche Team des Ronald McDonald Hauses für eine tolle Teamleistung und ein sehr leckeres Abendessen
•    Jana Ina und Giovanni Zarrella: für Eure warmherzige, gut gelaunte und professionelle Moderation und Eure Geduld für die zahlreichen Fotowünsche Eurer kleinen und großen Fans
•    den Technikern und der Aufnahmeleitung für die ruhige und rücksichtsvolle Präsenz im Elternhaus – das hat Spaß gemacht!
•    den Familien im Ronald McDonald Haus für ihr Verständnis, dass der Betrieb an diesen 3 Tagen ein wenig anders ablief als gewohnt und für den Besuch des Verwöhn-Abendessens
 

18.11.2019