MDK mdk-logo
Unsere
Ronald McDonald Haus und Oase
Passau

Der 2. SOLOCharity Ride: ein voller Erfolg!

Was für ein Event: Bei der zweiten Auflage des SOLOCharity Ride wurdem am 20. Juni rund 13.000 Euro für unsere Familien im Passauer Elternhaus und in der Oase erradelt. Für die Aktion engagierten sich wieder zahlreiche Familien, Vereine und eine Partnerschule des Ronald McDonald Hauses und radelten bei heißen Sommertemperaturen in und rundum Passau. Auch zwei Profi-Radteams aus Österreich ließen es sich nicht nehmen, diesen Event zu unterstützen.

WOW - Familie Stadler sammelte über 2.400 Euro für unsere Familien
Das Team #woidwärts schwitzte für uns im Bayrischen Wald.
Katrin und Anita Bamberger fuhren für unsere Familien von Münzkirchen nach Passau.
Auch Roland Baumeister konnte seine Jungs für den SOLOCharityRide begeistern.
Der CLR Sauwald plante eine Sonntagsausfahrt zu uns ins Ronald McDonald Haus.
Das Team Alpha war das erste Profi-Team, das uns seine Unterstützung zusicherte.
Kurze Verschnaufpause
Das Team von HRT ist unser Spendensieger!
Ohne unser Ehrenamt geht natürlich nichts
Familie Kuran war ebenso mit am Start. Wie groß der kleine Paul schon wieder ist...

Bereits der erste SOLOCharity Ride im vergangenen Jahr hatte alle Erwartungen übertroffen. Daher aktivierte die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung erneut Freunde und Unterstützer, um im sicheren Abstand, und doch gemeinsam, für Familien schwer kranker Kinder zu radeln und Spenden zu sammeln: Im Vorfeld der Radfahrt konnte jedes Team und jeder Teilnehmer im Freundes- oder Kollegenkreis Spenden generieren.

Diesem Aufruf sind zahlreiche Radler gefolgt, und der Erfolg kann sich sehen lassen: Rund 13.000 Euro wurden alleine für das Passauer Ronald McDonald Haus gesammelt, deutschlandweit konnten sich die 22 Häuser am Ende des Veranstaltungstages über eine Unterstützung von mehr als 210.000,- Euro freuen. 

Die Mittelschule St. Nikola, die seit deren Eröffnung das Elternhaus regelmäßig unterstützt, zeigte auch bei diesem Event großen Einsatz. >Endlich lässt es die Situation wieder zu uns für dieses Herzensprojekt ins Zeug legen – dieses Mal haben unsere Schülerinnen und Schüler sportlichen Einsatz gezeigt und per Rad eine Grenzlandtour unternommen und so fleißig Spenden fürs Ronald McDonald Haus gesammelt<, so Antje de Meer, die an der Mittelschule St. Nikola federführend soziale Projekte betreut. 

Unter den zahlreichen Familien-Gruppen hat ein engagierter Papa seinem Mountainbike-Team >Woidwärts< für diesen Charity-Event motiviert und rund 2.500 Euro für das Elternhaus erradelt. >Meine Kollegen waren sofort dabei, als es hieß, wir können uns für das Ronald McDonald Haus engagieren. Es ist wirklich ein Segen, dass hier Familien unweit von ihrem Kind, das in der Kinderklinik behandelt wird, wohnen und so ein Zuhause auf Zeit finden können<, weiß Markus Lösslein, der selbst vor einigen Monaten diese Einrichtung nutzen konnte.

Noch ist die Aktion nicht zu Ende: Die Online-Spendenaktionen auf der Website der Stiftung können weiterhin unterstützt werden. >Wir sind noch immer überwältigt über diese großartige Unterstützung so vieler Teilnehmer und Unterstützer, die trotz der glühenden Hitze für unsere Familien in die Pedale getreten sind<, weiß unsere Leiterin Theresa sehr zu schätzen.

28.06.21