MDK mdk-logo
Unsere
Ronald McDonald Haus und Oase
Passau

Wenn Familien Familien helfen

Mia, Julia und Franz Hirtreiter wissen, wie wichtig die Verwöhnangebote im Haus sind! Deshalb verlängern sie die Genusspatenschaft für unser Frühstück

Welch eine Freude - Familie Hirtreiter übergibt Spendenscheck an das Team des Ronald McDonald Haus

Es war der 21. Oktober 2018 als Familie Hirtreiter plötzlich vor einer unvorhergesehenen Herausforderung stand. Wunschkind Mia erblickte knapp 3 Monate zu früh das Licht der Welt - mit einem Geburtsgewicht von nur 920 Gramm. Die Angst um das kleine Mädchen war groß, die Welt schien für die Familie für einen Moment kurz still zu stehen.

Wenige Tage nach der Geburt zog die Familie in ein Familien-Apartment im Ronald McDonald Haus Passau ein. So konnten die Eltern ganz nah bei ihrer Tochter sein, denn das Elternhaus ist nur wenige Schritte von der Intensivstation der Kinderklinik entfernt. Rund um die Uhr konnten Julia und Franz am Krankenbett der kleinen Mia weilen und dennoch im Ronald McDonald Haus wieder zu Kräften kommen. Über 2,5 Monate nannten die Hirtreiters das Ronald McDonald Haus ihr >Zuhause auf Zeit<. In dieser Zeit sorgten unter anderem 14 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen für das Wohl von Familie Hirtreiter und noch einigen weiteren Familien: Jeden Dienstag wurde ein tolles Frühstück gezaubert, donnerstags kochten ehrenamtliche Mitarbeiterinnen ein 3-Gänge-Menü für alle Bewohner des Hauses und in der darunterliegenden Oase gab es täglich frischgebackenen Kuchen.

Damit sorgen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen für herzliche Entspannungsmomente zwischen den kräftezerrenden Stunden auf der Intensivstation und haben oft auch ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Familien im Haus.

Umso größer ist die Freude, dass Familie Hirtreiter nun zum zweiten Male die Genuss-Patenschaft für das wöchentliche Frühstück übernimmt und so die Familien, die in derselben Situation sind, unterstützt. >Wir haben selbst als Familie die wöchentlichen Verwöhn-Programme im Ronald McDonald Haus genossen und wissen, wie wichtig die Gespräche mit den anderen Familien am Tisch sind<, so Franz Hirtreiter und führt weiter fort: >Man lacht gemeinsam, man unterstützt sich in schwierigen Situationen – ja, und mit vielen Familien sind wir bis heute in Kontakt – denn die Angst um das eigene Kind verbindet immens.<

>Wir sind unsagbar dankbar für die Unterstützung der Familie Hirtreiter. Zum einen ist es ein Dankeschön und Anerkennung an unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, die mit so viel Herzblut unsere Familien begleiten, zum anderen hilft uns die Spende natürlich das Verwöhn-Programm für unsere Familien sicherzustellen<, freut sich Theresa Humer, Leitung des Ronald McDonald Hauses.

 

In diesem Jahr feiert das Ronald McDonald Haus seinen 5. Geburtstag. Seit Beginn fanden hier knapp 300 Familien ein Zuhause auf Zeit, in der darunterliegenden Oase konnten über 12.000 Familien ihre Wartezeit in gemütlicher und heimeliger Atmosphäre verbringen. All dies ist jedoch nur durch den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und der regionalen Unterstützung wie beispielsweise der Familien Hirtreiter möglich.

28.02.2020

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren