Unser
Ronald McDonald Haus
Essen

Das Universitätsklinikum Essen

Schon seit Jahren konzentriert sich das Universitätsklinikum Essen erfolgreich auf drei Schwerpunkte in Forschung, Lehre und Krankenversorgung: Herz-Kreislauf, Onkologie und Transplantation. Das Klinikgelände umfasst insgesamt 26 Spezialkliniken, von denen drei auf Kinderheilkunde spezialisiert sind.

Die Klinik für Kinderheilkunde I am Universitätsklinikum Essen steht die medizinische Versorgung und Betreuung von Frühgeborenen und Kleinkindern im Mittelpunkt. In der Neonatologie, der Pädiatrischen Intensivmedizin und der Neuropädiatrie werden jährlich etwa 2350 Patienten stationär und 3000 Patienten ambulant betreut. Dabei handelt es sich in ca. 700 Fällen um Früh- und Neugeborene.

Die Behandlung und Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern stellt oftmals besondere Anforderungen an Ärzte und Pflegepersonal. Dessen werden sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Klinik für Kinderheilkunde I täglich bewusst. Tatkräftige Unterstützung erhalten sie deshalb vom Personal des Ronald McDonald Hauses Essen, das den Familien der jungen Patienten eine Unterkunft der besonderen Art bietet.

Das Ronald McDonald Haus – ein wichtiger Partner

Das vom international bekannten und angesehenen Architekten Hundertwasser entworfene Ronald McDonald Haus Essen liegt nur wenige Minuten von der Klinik entfernt. So können die Eltern und Familien ihren Kindern jederzeit nahe sein und stehen fortlaufend in unmittelbaren Kontakt zu den behandelnden Ärzten. Die Möglichkeit der direkten Kommunikation mit den Patientenfamilien erleichtert dem Klinikpersonal seine Betreuungsarbeit wesentlich.

        „Eltern und Geschwister können in sehr ansprechender Umgebung Kraft tanken, ohne auf die unmittelbare Nähe zu den kleinen Patienten zu verzichten. Insbesondere für die Eltern unserer sehr kleinen Frühgeborenen wird das Ronald McDonald Haus über Monate eine zweite Heimat und sie erfahren dort kompetente Stärkung während der oft kritischen Phasen des Aufenthaltes auf der Intensivstation. Wenn endlich die Entlassung der Kinder ansteht erleichtert der, zunächst nur stundenweise, Aufenthalt der kleinen Patienten im Ronald McDonald Haus den Übergang in die häusliche Umgebung. So erlernen die Eltern Kompetenzen im Umgang mit ihrem frühgeborenen Kind, können sich aber durch die unmittelbare Nähe jederzeit zur Hilfe wieder an das Team der Kinderklinik wenden. Man weiß dass gerade für Eltern von Frühgeborenen eine solche Unterstützung für die weitere Entwicklung der Kinder von großem Vorteil ist.“
Univ.-Prof. Dr. med. Ursula Felderhoff-Müser
Direktorin der Klinik für Kinderheilkunde I am Universitätsklinikum Essen
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren