MDK mdk-logo
Haus Jena
Unser
Ronald McDonald Haus
Jena

>Die Zeit läuft<

Ein neues Ronald McDonald Haus für Jena: Auf dem gestrigen Freundeskreis-Event gab es erste exklusive Einblicke zum Neubau in Jena-Lobeda

Glückliche Gesichter auf dem Jenaer Freundeskreistreffen (v.l.n.r.): Adrian Köstler, Vorstand McDonald‘s Kinderhilfe Stiftung, Steffi Uecker, Hausleitung Ronald McDonald Haus Jena, Thomas Vietzke, Vietze & Borstelmann Architekten, Ute Freudenberg, Schirmherrin Ronald McDonald Haus Jena, Volker Blumentritt, Ortsteilbürgermeister Jena-Neulobeda

Mit dem Neubau des Universitätsklinikums Jena (UKJ) stand fest, dass auch das Ronald McDonald Haus einen neuen Standort benötigt. Ab 2021 werden Familien auf dem neuen Gelände in Jena-Lobeda in 11 Apartments ein Zuhause auf Zeit finden, während die kleinen Patienten in unmittelbarer Nähe in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Behandlung sind. Auf dem diesjährigen Freundeskreis-Event wurden nun zusammen mit dem ausführenden Architekten Thomas Vietzke von Vietzke & Borstelmann die Entwürfe für den Neubau des Elternhauses präsentiert.

Nach intensiver Suche konnte ein geeignetes Grundstück für das neue Ronald McDonald Haus gefunden werden: Direkt auf dem Klinikgelände nur 100 Meter von der Kinderklinik des UKJ entfernt, können ab 2021 Familien das neue Elternhaus beziehen. >Mit dem neuen Standort direkt auf dem Klinikgelände finden die Familien nun wieder in unmittelbarer Nähe zu ihrem kranken Kind ein Zuhause auf Zeit – was in dieser Situation das Entscheidende für die betroffenen Familien ist<, sagt Adrian Köstler Vorstand, der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung.

Schirmherrin Ute Freudenberg steht bereits seit fast 25 Jahren an der Seite der McDonald’s Kinderhilfe und wird sich auch in Zukunft für >ihr< Ronald McDonald Haus einsetzen. >Schon von Anfang an verfolge ich die Planungen für das neue Ronald McDonald Haus Jena und freue mich sehr, dass nun der Startschuss gefallen ist. Auch den Neubau werde ich mit voller Begeisterung unterstützen und zusammen mit meinen Fans Spenden sammeln, um Familien schwer kranker Kinder zu helfen<, sagt Ute Freudenberg.

Wir freuen uns schon jetzt darauf den Neubau über die nächsten 2 Jahre wachsen und fertiggestellt zu sehen. 

28.11.19