MDK mdk-logo
Haus Jena
Unser
Ronald McDonald Haus
Jena

Piraten und Matrosen entern die Klinikstation

Die Faschingszeit ist für alle Kinder etwas ganz Besonderes. Umso mehr freuten sich die kleinen Patienten der Station 130 des Universitätsklinikums Jena über den Besuch und das tolle Faschingsprogramm des Jenaer Karnevalsvereins „Lustiges Närrisches Treiben“ (LNT) e.V.

 

Narren im Haus Jena
Die Narren sind los

Stationär untergebrachte Mädchen und Jungen des Jenaer Universitätsklinikums waren die Gäste beim ersten diesjährigen Auftritt des Karnevalsvereins „Lustiges Närrisches Treiben“ (LNT) e.V. Das Ronald McDonald Haus Jena organisiert nun schon seit vielen Jahren in Zusammenarbeit mit dem LNT den Fasching für die kleinen Patienten. Wegen des Umzugs ins neue Klinikum wechselte nun in diesem Jahr der Veranstaltungsort.

Die Station 130 wurde kurzzeitig Schauspielplatz für Piraten und Matrosen, die auf ihrer Schatzsuche allerlei erlebt haben. So brachten sie den Zauberer Tom Taschenspieler mit, der die Kinder mächtig zum Staunen brachte. Biene Maja las verdrehte Geschichten vor, es gab eine Sockenmonstershow und die Eltern spielten eine Geschichte für ihre Kinder. Die musikalische Begleitung übernahmen Zeus und Trudi von den „Hohendorfern“ und für das leibliche Wohl sorgte das Team des Ronald McDonald Hauses.

Ein ganz großes Dankeschön an die Närrinnen und Narren des Vereins „Lustiges Närrisches Treiben“ e.V. Jena. Es war ein toller Nachmittag, an dem die kleinen Patienten und ihre Eltern den schweren Klinikalltag für ein paar Stunden vergessen konnten.

23.03.17