MDK mdk-logo
Haus Jena
Unser
Ronald McDonald Haus
Jena

>Wir bitten deshalb für dieses Haus: Schütze alle, die gehen ein und aus!<

Für jedes Bauvorhaben ist das Richtfest ein Meilenstein und eine willkommene Gelegenheit, allen Baubeteiligten für ihre Arbeit und Motivation zu danken sowie dem Vorhaben weiterhin gutes Gelingen zu wünschen.

Der traditionelle Richtkranz darf natürlich nicht fehlen
Polier Wolfram Müller spricht den Richtspruch
Beim traditionellen Richtfest dabei (v.l.n.r.): Steffi Uecker, Hausleitung Ronald McDonald Haus, Wolfram Müller, Polier, Peter Gäbler, Bauoberleiter, Constanze Barbuceanu, Bauleitung, (alle Züblin), Adrian Köstler, Vorstand McDonald’s Kinderhilfe Stiftung
Fotocredit: McDonald’s Kinderhilfe Stiftung
Immer an unserer Seite McDonald’s Franchisenehmer Boris Werner und Dominik Neiss

Richtfest wird traditionell dann gefeiert, wenn Rohbau und Dachstuhl eines Gebäudes stehen. Mit dem Richtspruch für das künftige Elternhaus wurde der Richtkranz in die Höhe gezogen und das weitere Gelingen des Neubauprojekts beschworen.

Wie es der Tradition eines Richtfestes gebührt, bedankte sich Adrian Köstler, Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, bei Bauarbeitern und Baufirma: >Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich bei allen Beteiligten bedanken. Vielen Dank allen Handwerkern und Helfern, die diesen Bau in die Tat umsetzen. Dank ihrer aller Arbeit können wir hier bald 250 Familien pro Jahr ein Zuhause auf Zeit, Geborgenheit und viel Kraft für die schwierige Situation geben.<

Die elf Apartments und diversen Gemeinschaftsräume im neuen Elternhaus werden schon sehnlichst erwartet, denn unser >altes< Elternhaus am Forstweg ist inzwischen zu weit vom Klinikgelände in Jena-Lobeda entfernt. Wir wissen: Die Nähe für die Familien zu ihrem schwer kranken Kind ist enorm wichtig. Es beruhigt die Eltern zu wissen, jederzeit in wenigen Gehminuten beim Kind sein zu können, auch nachts. Mit dem neuen Haus können wir wieder allen Familien diese innere Ruhe schenken.

Auch wir das Team vom Ronald McDonald Haus Jena sind voller Vorfreude auf das neue Elternhaus und möchten uns ganz herzlich bei >unseren< Bauleuten bedanken, nicht nur was unser Richtfest betrifft, sie sind immer hilfsbereit und haben Lösungen für alle kleinen und großen Themen gefunden, mit denen wir an Sie herangetreten ist. Vielen Dank für das freundliche Entgegenkommen in jeder Lage!

Bedanken möchten wir uns auch bei unseren beiden McDonald’s Franchisenehmern Boris Werner und Dominik Neiss, die unsere Bauleute mit leckeren, frischen Salaten und Cookies versorgten. Des Weiteren geht unser Dank an Herrn Schmidt, Geschäftsführer der Firma Delika(r)t aus Jena, der uns bisher bei jeder >Baustellenveranstaltung< die dafür notwendigen Stehtische und Tischdecken kostenlos zur Verfügung gestellt hat.  

08.04.2021