MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Leipzig

Radfahren mit Herz für Familien schwer kranker Kinder

Jeder für sich und alle gemeinsam lautete auch in diesem Jahr wieder das Motto des 2. SOLOCharity Ride der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung. Und so schwangen sich über 40 Fahrer für das Ronald McDonald Haus Leipzig auf´s Rad und sammelten Spenden für Familien schwer kranker Kinder.

Herzlich willkommen an alle FahrerInnen! Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Christin Richter empfing die Radteams.
Der ehrenamtliche Mitarbeiter Michael und sein Teamkollege Nico schauten als erstes Team beim Elternhaus vorbei.
Familie Frohwein wohnte 2016 und 2017 bei uns im Haus, während ihre kleine Tochter in der Uniklinik behandelt wurde. Heute unterstützen die beiden das Haus und traten dafür fleißig in die Pedale.
Als kleines Andenken bekamen die FahrradfahrerInnen passende SOLOCharity Ride-Buttons mit.
Auch ein Team von McDonald's Leipzig Hauptbahnhof ist für das Ronald McDonald Haus Leipzig an den Start gegangen und legte einen Zwischenstopp beim Haus ein.

>Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.<, sagte einst schon John F. Kennedy. Wenn man dabei gleichzeitig auch noch Gutes tun und Familien schwer kranker Kinder helfen kann, ist die Freude natürlich umso größer.

Nach dem Erfolg des ersten SOLOCharity Rides im letzten Jahr, startete das Fahrradevent in diesem Jahr in seine zweite Ausgabe. Überall in ganz Deutschland fuhren RadfahrerInnen zu Gunsten der Familien in den Ronald McDonald Häusern, darunter auch über 40 Fahrer für das Elternhaus in Leipzig. Dort wurde vor Ort eine kleine Versorgungsstation angeboten, bei der die Radfahrer einen kurzen Zwischenstopp einlegen und sich mit Snacks, Getränken und neuer Motivation wieder auf den Weg machen konnten. >Wir freuen uns sehr über die tolle Unterstützung für Familien in unserem Ronald McDonald Haus. So viel sportliches Engagement ist einfach großartig und wir haben uns über jeden gefreut, der uns einen kurzen Besuch abgestattet hat.<, so Julia Lang, Assistentin der Hausleitung, und Yvonne Eck, hauswirtschaftliche Assistentin.

Insgesamt wurden deutschlandweit über 210.000 Euro Spenden gesammelt. Wir sagen ganz herzlich Danke an alle Fahrradfahrer und Fahrradfahrerinnen, die sich für unser Elternhaus aufs Rad geschwungen haben und allen Spenderinnen und Spendern, die die Teams dabei unterstützten.

29.06.21