MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Sankt Augustin

Grund zur Freude: Niko feiert seinen dritten Geburtstag

…mit seiner ganzen Familie in Lummerland

Niko sorgt ständig für schöne neue Geschichten. Wenn er etwas mag, lacht er. Wenn nicht, weint er. Ganz einfach: Er zeigt, was ihm gefällt und was nicht. >Wenn es ihm gut geht und er gute Tage hat, klappt das wunderbar in der Therapiestunde mit ganz wenig Sauerstoff. Er macht Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie – da macht er super mit, wenn die Laune mitspielt. Und wenn das Wetter schön ist, packt die Schwester oder das Pflegepersonal Niko und die Sauerstoffflasche ein, und dann gehen sie draußen spazieren, so dass ich tolle Bilder bekomme<, erzählt Mama Marzena begeistert.

Einer der Spaziergänge an der frischen Luft
Mama Marzena und Papa Dragan bei dem letzten Besuch im Haus
Familie Paden macht einen Ausflug
Nikos kleiner Bruder Adrijel feiert schon mit.
Besuchszeit im Lummerland.
Mit der Großfamilie auf Achse
Kuschelzeit mit Papa
Geburtstagsparty im Lummerland
Das Legendäre Lächeln

Seine neueste tollste Geschichte ist der Tag, an dem er drei Jahre alt wurde:  Am 23.03.2022 hieß es >Happy Birthday, kleiner Niko!< – keine Selbstverständlichkeit! Die Freude war riesig! Vielleicht erinnern Sie sich noch an Niko Paden, unseren kleinen Superhelden? Niko wurde im März 2019 als Frühchen mit mehreren Fehlbildungen, unter anderem dem hyperplastischen Rechtsherzsyndrom, geboren. Direkt nach seiner Geburt wurde Niko nach Sankt Augustin in die Kinderklinik gebracht und verbrachte über ein Jahr hier.

Nikos Prognosen waren zum Zeitpunkt seiner Verlegung in ein Hospiz in der Nähe von Düsseldorf sehr, sehr schlecht. Was für eine Wonne, nun seinen dritten Geburtstag gemeinsam mit Eltern, Geschwistern und der ganzen Familie zu feiern.

Nikos Geschichte ist >eine unendliche Geschichte< mit Aufs und Abs, so Mama Marzena. Im Dezember 2020 waren alle Padens zu einer erneuten Operation im Ronald McDonald Haus in Sankt Augustin und das Team durfte Nikos kleinen Bruder Adrijel kennenlernen. Ein Jahr später, am 7.12.2021 wurde sein kleiner Bruder ein Jahr alt. An Adrijels erstem Geburtstag wechselten Freud und Leid der Familie in sekundenschnelle. Gerade an dem Tag, der ein Fest werden sollte, kam der Anruf aus dem Hospiz Lummerland mit der Nachricht, dass es Niko sehr viel schlechter gehe und dass er als Notfall in die Klinik gebracht werden müsse. >Wir haben uns große Sorgen um ihn gemacht<, berichtet Mama Marzena. Zum Glück hat sich Nikos Zustand inzwischen wieder stabilisiert. Doch in der Zeit vor Weihnachten und auch im Januar und Februar gab es immer wieder Notfälle und Krankenhausaufenthalte. Oft erreichte die Familie nachts der Notruf. Umso größer nun die Freude über seinen dritten Geburtstag!

Und auch durch die Corona-Pandemie ist das gemeinsame Feiern alles andere als selbstverständlich. Während der Pandemie gab es eine lange Zeit, in der Nikos Omas den wackeren Burschen nicht besuchen durften. >Die Zeit des Wiedersehens war für alle wunderschön<, sagt Mama Marzena. Auch an seinem Geburtstag. Ende März feierte Niko zusammen mit seinen vier Schwestern, seinem kleinen Bruder sowie seinen Eltern, seinen Tanten und den Omas seinen dritten Geburtstag! Tada, herzlichen Glückwunsch Niko, das hast du toll gemacht! Die Familie hatte eine wunderschöne Torte gebacken und sie alle verbrachten einen wunderschönen Geburtstag gemeinsam mit Niko zusammen im Hospiz Lummerland.

>Niko macht uns so viel Freude, er ist unser kleiner Sonnenschein. Deshalb nennen wir ihn immer liebevoll >kleiner Käsekuchen< und dann lacht er. Und das ist vielleicht das größte Glück: >Lachen hat er nicht verlernt!< Schon in seiner ersten Zeit in Sankt Augustin fiel er allen Ärztinnen und Ärzten und anderen im Krankenhaus durch seine besondere Gabe auf: >Lächeln ist seine Superpower!<. Jetzt ist er ganz schön groß geworden, aber an seiner Superpower hat sich offenbar nichts geändert. Das freut uns sehr und macht allen Mut!

Eine kleine Überraschung dürfen wir nach unserem Gespräch noch verraten: Marzena und Dragan Paden werden wieder Eltern – Niko und seine Geschwister bekommen bald Verstärkung!

29.03.2022