MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Sankt Augustin

SOLO Charity Ride 2020: Das ist das Team für Sankt Augustin!

"Jeder für sich - alle gemeinsam" ist das Motto, das die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des SOLO Charity Ride in diesem Jahr motiviert. Es war noch nie so einfach, sich für ein Anliegen zu engagieren!

SOLO Charity Ride 2020 - Ich fahre mit!
"Rad fahren und was gutes tun, kann es einfacher sein?" sagt Thomas Klappich
"Selbst was tun und anderen etwas Gutes tun" ist die Devise von Helmut Thillmann
Aktuell schwingen sich schon 16 Teams am 28.06. für das Ronald McDonald Haus Sankt Augustin auf die Räder. Darunter auch Harald Busse.

Eine Radtour am Sonntagnachmittag bei schönem Wetter, mit dem Rucksack voller Snacks klingt für dich nicht nach großem Aufwand und du hättest nicht gedacht, dass du dich damit für den berühmten guten Zweck einsetzen kannst? Doch, das kannst du! Zum SOLOCharity Ride sind die Menschen eingeladen, sich auf’s Rad zu schwingen und das genau so, wie sie es selbst am liebsten mögen: als Radtour, als Trip auf dem Rennrad, durch die Wälder mit dem Mountainbike oder, oder, oder. Nur ein Klick auf der Internetseite der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung macht aus der ganz normalen Sonntagnachmittagsbeschäftigung ein Engagement für die Familien schwer erkrankter Kinder.

Mit dem Spendenprofil auf der Internetseite ist es für Freunde, Verwandte, Kollegen, Nachbarn und alle anderen Menschen möglich, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer finanziell zu unterstützen. Dabei ist es den Spenderinnen und Spendern überlassen, ob sie einen kleinen Betrag pro gefahrenen Kilometer geben oder einfach einen Fixbetrag. Wir wollen nicht leugnen, dass wir uns über jeden Euro freuen, aber unserer Hausleitung Sabine Dawabi geht es noch um etwas anderes: "Diese Aktion zeigt so schön, dass die Familien und die Arbeit in der Oase und im Haus den Menschen eine Herzensangelegenheit sind", freut sie sich. "Jeder für sich - das ist wichtig in der aktuellen Lage und wir wollen die Menschen schützen. Doch das ‚Alle gemeinsam‘ ist es, was in dieser Zeit zum Tragen kommt: Ich freue mich wahnsinnig über das große Team, die vielen Menschen, die sich haben begeistern lassen dabei zu sein, obwohl sie uns gar nicht persönlich kennen. Die lieben Menschen, die das Team schon finanziell unterstützt haben, aber auch die vielen guten Wünsche, die uns erreichen, zeigen, dass an uns und an die Familien gedacht wird. Wir spüren das ‚Alle gemeinsam‘ hier in der Oase und im Haus und das motiviert uns alle sehr!"

Das Team, das für den Standort Sankt Augustin radelt, ist eine bunte Mischung aus tollen Menschen, die sich aus ganz unterschiedlichen Gründen für die Oase und das Haus auf’s Rad schwingen. Hauptamtliche Mitarbeiterinnen, Ehrenamtliche Kolleginenn und Kollegen, ehemalige Familien, Freunde und Verwandte der Mitarbeiterinnen und Ehrenamtlichen ...: Wir könnten nicht glücklicher sein über das Engagement von allen Seiten!

"Der eine fährt zur Arbeit, der andere ist in der Freizeit im Gelände unterwegs und der nächste fährt einfach nur ab und zu mal Brötchen holen" - Das ist das Team!

Aus dem hauptamtlichen Team sind für uns unsere beiden Hauswirtschaftlerinnen Uschi und Grit sowie Regina als Assistentin dabei. Auf Uschi mussten wir lange Zeit verzichten, umso mehr freuen wir uns, dass sie ihre Arbeit wieder mit voller Power aufgenommen hat und nun fleißig in die Pedale tritt. Grit hat schon jetzt ihren eigenen Fanclub: die Familien, die aktuell bei uns im Haus wohnen! Die Unterstützung der Familien rührt uns ganz besonders. Regina wird derweil mit ihrer Mama durch das schöne Bayern cruisen - wir freuen uns auf die Fotos!

"Rad fahren und was Gutes tun, kann es einfacher sein?", beantwortet Thomas Klappich mit einem Grinsen die Frage, warum er am SOLOCharity Ride teilnimmt. Schon seit seiner frühen Jugend ist er großer Fan des Radsports, lange Strecken mit den Rennrad sind kein Neuland für ihn. Die Ronald McDonald Oase hat er während eines Klinikaufenthaltes seiner Tochter kennengelernt, seitdem hilft er, wo er kann. Dank Thomas dürfen wir auch die Jugendfeuerwehr Sieglar zu unseren Freunden zählen! Wir freuen uns besonders darüber, dass Thomas sogar in seinem Urlaub teilnimmt: Für ihn geht es von Freiburg wahrscheinlich an die Schweizer Grenze. Auch auf diese wunderschönen Fotos sind wir gespannt!

Patrick Markert ist Zeitspender, das heißt, er hilft aus, wann immer wir bei Veranstaltungen oder anderen großen Aktionen Hilfe brauchen. Deshalb lässt er es sich nicht nehmen, auch bei dieser Aktion den Standort Sankt Augustin zu unterstützen. "Ich bin Hobbyradfahrer. In den Sommermonaten fahre ich grundsätzlich mit dem Rad zur Arbeit. Zurzeit habe ich aufgrund von 'Homeoffice' ziemlich kurze Wege. Daher ist diese Veranstaltung eine tolle Abwechslung!" Sein Freundeskreis kennt sein Engagement für das Haus und die Oase schon und wird ihn auch dieses Mal anfeuern und unterstützen! Wir sagen Danke!

Sarah Wefel ist über eine Freundin auf die Aktion aufmerksam geworden, mit der sie gemeinsam am Veranstaltungstag viele Kilometer zurücklegen wird. Ihre Motivation? "Ich habe erst vor Kurzem einen Moment miterlebt, der mir noch einmal gezeigt hat, wie wichtig es für jedes Kind ist, dass seine Eltern nah bei ihm sind: Ein kleiner Junge lag weinend auf dem Boden. Als er sich aufgerichtet hatte, blickte er sich kurz um, erblickte seine Mutter, die in diesem Moment ihre Arme ausstreckte, er rannte los und ließ sich in die Arme seiner Mama fallen. Diese Umarmung strahlte so viel Frieden und Geborgenheit aus, das wünsche ich mir für jedes Kind dieser Welt. Deshalb engagiere ich mich für das Ronald McDonald Haus!"

Heike Schneider ist ebenfalls über einen Freund auf die Arbeit der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung aufmerksam geworden. Sie erinnert sich noch genau, wie es für sie als Kind war, drei Monate lang in einer Spezialklinik weit weg von zuhause behandelt werden zu müssen: "Damals gab es solche Häuser nicht und meine Eltern haben mich nur sonntags besuchen können. Das war für mich als Kind ganz schrecklich." Heike wird mit dem Crossbike und in Begleitung ihres Mannes, der sie als begeisterter Radfahrer zu 'Höchstleistungen' anspornt, eine Tour in Eitorf fahren. Wir sind gespannt und freuen uns, dass die Schneiders dabei sind!

Claus Göbel hat gemeinsam mit seiner Frau selbst eine Zeit lang im Ronald McDonald Haus gewohnt, während Söhnchen Theo behandelt wurde. "Wir möchten die Arbeit der Stiftung bekannter machen und davon erzählen, was für eine tolle Arbeit dort geleistet wird." (Dankeschön!)  "Jeder der in der Gruppe dabei ist, verbindet mit dem Fahrrad fahren etwas anderes. Der eine fährt zur Arbeit, der andere ist in der Freizeit im Gelände unterwegs und der nächste fährt einfach nur ab und zu mal Brötchen holen." Mit dem Mountainbike wird die Truppe um Claus Wiesen, Wälder und Bäche überqueren und dabei allen Interessierten ihre schöne Heimat Hunsrück zeigen. Wir freuen uns auf die Bilder!

Helmut Thillmanns Devise lautet: "Selbst was tun und anderen etwas Gutes tun." In Erinnerung an ihre Tochter Lena unterstützt die Familie Thillmann das Ronald McDonald Haus bereits seit der Eröffnung vor fünf Jahren. Seitdem haben sie schon des öfteren mit Freunden ein leckeres Mahl für die Familien beim Verwöhnabendessen auf den Tisch gezaubert. Die Thillmans sind auch Paten eines unserer Apartments. Fahrradfahren ist Helmuts Passion: Als erster Vorsitzende vom Radtreff Campus Bonn e.V., dem zweitgrössten Radsportverein in NRW ist er sozusagen ein Profi. Jeden Monat fährt er rund 1.000 Kilometer und organisiert selbst seit Jahren ein Charity Event zugunsten der DKMS. Wir schätzen uns unheimlich glücklich, dass wir Helmut stets treu an unserer Seite wissen dürfen. So auch beim SOLOCharity Ride! 160 Kilometer wird er von Sankt Augustin nach Koblenz und wieder zurück fahren. Gute Fahrt!

16 Teams, also noch einmal mehr Fahrer, haben sich schon angemeldet. Wir freuen uns so sehr über die vielen Menschen, die sich die Zeit nehmen und für uns in die Pedale treten. Eure Geschichten, eure Motivationen und eure Ziele berühren und beeindrucken uns sehr und wir fühlen uns geehrt, dass ihr für den Standort Sankt Augustin radelt. Danke!

23.06.20

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren