MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Sankt Augustin

Volunteering Day - Vom Kölner Büro in den sonnigen Garten in Sankt Augustin

„Zurich“-Community-Day im Ronald McDonald Haus Sankt Augustin

Die fleißigen Helfer der Zurich Insurance Group-Niederlassung in Köln
Die Terrasse wird wieder fit für den Sommer gemacht

Am Dienstag war es im Ronald McDonald Haus weitaus wuseliger als gewöhnlich: zu Besuch war das Finance Operations Team der Zurich Insurance Group-Niederlassung in Köln. 20 fleißige Männer und Frauen putzten Fenster, strichen die Gartenbänke, kochten leckeres Mittagessen und gönnten dem Ronald McDonald Haus eine Art Spa-Day. Gekommen waren sie für den Volunteering-Day, eine Initiative, bei der Mitarbeiter von Unternehmen einen Tag lang gemeinnützige Organisationen unterstützen.

„Eine Freundin von mir hatte einen facebook-Aufruf geteilt“, erzählt Heike Kramer. „Ich habe die Idee, unseren jährlichen Community-Day im Ronald McDonald Haus zu machen, ans Team weitergeleitet und alle waren sofort begeistert.“ Schnell sprach sich der Plan im Unternehmen herum und es haben sich Mitarbeiter aus weiteren Abteilungen angeschlossen. „Auch seitens des Hauses war man begeistert, sodass das dann schnell beschlossene Sache war.“

Während des Volunteering-Tages bekam das Team natürlich auch Einblick in die Arbeit des Hauses: „Was hier passiert, darüber macht man sich gar keine Gedanken“, erzählt Petra Gumbrecht. Das Helfer-Team kam auch ins Gespräch mit Familien. „Wenn man nicht betroffen ist, hat man oft gar keine Vorstellung davon, wie das Leben mit einem schwer kranken Kind aussieht.“ Es habe sie beeindruckt, welche Arbeit geleistet wird, um die Familien zu unterstützen. „Alles hier ist so liebevoll, all die kleinen Details, die den Alltag der Familien schöner machen“, freut sich Gumbrecht.

„Ich bin sehr dankbar, dass unser Arbeitgeber uns diese Möglichkeit gibt“, sagt Felix Hummerich. Die Bereitschaft für soziales Engagement sei groß, „wir haben ja gesehen, wie viele sich sofort für die Idee, im Ronald McDonald Haus zu helfen, begeistert haben“. Das soziale Engagement zeige einem, was wichtig sei, ergänzt Hummerich. „Hier geht es um die Gesundheit, um Leben und Tod“, sagt er. Da kämen einem der Büroalltag und die Probleme, die man dort hat, kleiner und nichtiger vor. „Ich mache mir schon Gedanken darüber, wo eigentlich meine Prioritäten liegen und wer hier was leistet.“ Geleistet hat das Zurich-Team am Volunteering-Day unheimlich viel. Am Ende des Tages sitzen alle ein bisschen geschafft, aber zufrieden im Gemeinschaftsraum beisammen, genießen den Feierabend und verabschieden sich schließlich um eine Erfahrung reicher vom RMH-Team und den Familien.

 

03.07.19