MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Sankt Augustin

Vorlesestunde mit Olli und Amira

Was gibt es an einem kalten Januarnachmittag besseres als frische Waffeln und heißen Kakao? Nichts, dachte sich das Team des Ronald McDonald Hauses und lud die Gewinner des Malwettbewerbes Ende November und ihre Familien zur Siegerehrung und einem Winterschmaus ein. Schirmherr Oliver Pocher und seine Frau Amira kamen ebenfalls vorbei uns lasen aus dem Buch "Fini der Fuchs" vor.

Danke an Olli und Amira für den tollen Nachmittag!
Alles ist fertig für unsere Gäste
Fini ist natürlich auch mit dabei!
"Was hat Fini denn bloß?"
Es war mucksmäuschenstill...
Die Gewinnerkinder freuen sich über ihre Preise
Olli und Amira nehmen sich viel Zeit für die kleinen Gewinner
Herzliche Verabschiedung nach einem schönen Nachmittag

Obwohl zwei seeeeehr große Portionen Waffelteig vorbereitet worden waren, waren am Ende alle Waffeln in den Bäuchen glücklicher Kinder verschwunden. Große Augen machten sie direkt im Anschluss bei der Preisverleihung: Jedes Gewinnerkind bekam einen Preis. Kuscheltiere, Kinderschminke und vieles mehr sorgte für strahlende Gesichter.

Da hatten es Olli und Amira schwer, die gute Stimmung noch zu toppen. Doch sie haben es geschafft: Als die Pochers im Ronald McDonald Haus eintrafen, waren auch viele Eltern auf einmal ganz aufgeregt. Unser Schirmherr und seine Frau begrüßten ganz entspannt die Besucher und nahmen sie mit auf die Empore. Dort in der Spiel- und Leseecke nahmen sie in den großen Ohrensesseln Platz und nahmen das Buch „Was hat Fini denn bloß?“ zur Hand.

Das neue Buch der McDonalds Kinderhilfe Stiftung erzählt die Geschichte des kleinen Fuchses Fini, der auf einmal krank wird. Dr. Igel wohnt jedoch sehr weit weg und so machen sich Finis Freunde Bär, Maus, Biber und Kakadu mit ihm auf den weiten Weg. Mit der Geschichte möchte die Stiftung kindgerecht die Arbeit der Ronald McDonald Häusern erklären und einen Einblick in das Leben der Familien gewähren. „Die Geschichte ist einfach toll. Es erklärt die Arbeit der Stiftung ganz wunderbar für Kinder“, sagt Amira. „Ich werde es unserem Kleinen auf jeden Fall vorlesen, wenn er alt genug dafür ist.“

Die Vorlesestunde ereignete sich jedoch etwas anders als geplant: Statt selbst zu lesen, ermutigten Olli und Amira kurzerhand die Kinder, vorzulesen. Lampenfieber kannten die Kids wohl nicht: vor über 100 Leuten lasen sie laut aus dem Buch vor und ernteten dafür großen Applaus. Während Olli seine Späße trieb und die Eltern mit seinen berühmt-berüchtigten Sprüchen zum Lachen brachte, nahm sich Amira der kleinen Gäste an. Geduldig unterhielt sie sich mit den aufgeregten Kindern und versuchte sogar, alle ihre Namen zu lernen. Am Ende verabschiedeten sich die Kids mit einer herzlichen Umarmung von den Pochers, nachdem diese sich ganz viel Zeit für Fotos genommen hatten.

Der Nachmittag hat sich für alle gelohnt: „Mein Sohn Till war so aufgeregt damals, er wollte unbedingt direkt etwas gewinnen“, erinnert sich eine Mutter, die die Arbeit der Stiftung bererits aus dem persönlichen Umfeld kannte. „Umso mehr haben wir uns gefreut, als wir zu der Vorlesestunde eingeladen wurden“, freut sie sich. Sohnemann Till (4) sei lesebegeistert, da habe das sehr gut gepasst. Eine andere Dame war das erste Mal im Ronald McDonald Haus: „Ich wusste nicht einmal, dass es das Haus gibt. Und jetzt, wo ich gerade mal ein paar Minuten hier bin, fühle ich mich selbst direkt wie zuhause“, sagt sie. „Die Atmosphäre hier ist einfach heimelig. Total toll.“

Der Siegerehrung vorangegangen war ein großer Malwettbewerb im huma Einkaufszentrum im November vergangenen Jahres: Während die Mamas und Papas am ersten Adventswochenende Geschenke shoppten, konnten die kleinen Besucher den Fuchs Fini ganz individuell gestalten. Die Bilder hingen bei der Vorlesestunde zur Bewunderung aus.

Wir bedanken uns für den wunderschönen Nachmittag bei all unseren Gästen, den Pochers und dem huma Einkaufszentrum für die Unterstützung bei der Durchführung des Malwettbewerbs. Es hat uns großen Spaß gemacht!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren