MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Aachen

Förderkreis >Hilfe für krebskranke Kinder e.V. Aachen< unterstützt das Ronald McDonald Haus mit 10.000 Euro

Der Förderkreis übernimmt gleich zwei Apartment-Patenschaften für jeweils drei Jahre

Der Förderkreis >Hilfe für krebskranke Kinder e.V.< hat es sich zur Aufgabe gemacht, von Krebs betroffenen Kindern und ihren Familien mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und hat nun die jeweils dreijährige Apartment-Patenschaft für zwei Familienapartments im Ronald McDonald Haus übernommen. Mit einer Apartment-Patenschaft können Firmen, Vereine oder auch Privatpersonen unmittelbar Familien schwer kranker Kinder unterstützen, denn der Spendenbetrag trägt direkt zur Finanzierung der Betriebskosten des Ronald McDonald Hauses bei.

Susanne Göschel (rechts im Bild, stellvertr. Vorsitzende des Förderkreises) und Cornelius Hecking (mitte, Mitglied des Vorstands des Förderkreises) übergeben den Spendenscheck über 10.000 Euro an Christine Esparza Valdez (links, Leitung des Ronald McDonald Hauses).

>Wir freuen uns sehr über die gelungene Renovierung des Hauses. Alles ist sehr schön geworden, hell und freundlich. Dass die Familien hier so gut wohnen können während der Zeit der Therapie, in einer warmen Atmosphäre und in der Nähe ihrer Kinder, ist ein wichtiger Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen dieser anstrengenden Zeit. Dazu möchte der Förderkreis Hilfe für krebskranke Kinder e.V. Aachen gerne einen Beitrag leisten.<, so Susanne Göschel, stellvertr. Vorsitzende des Förderkreises.

Hausleitung Christine Esparza Valdez betont die Wichtigkeit regionaler Unterstützer: >Wir versuchen die Betriebskosten des Hauses, die bei jährlich rund 180.000 Euro liegen, über Spendeneinnahmen zu finanzieren, was uns dank unserer Freunde und Unterstützer wie dem Förderkreis gelingen kann. Ich denke, unsere Mission ist bereits bei vielen Menschen in der Region angekommen, viele erkennen die Wichtigkeit, ein Elternhaus in der Nähe der Uniklinik zu betreiben, viele kennen betroffene Familien und setzen sich deshalb für uns ein, doch wir brauchen weitere Unterstützer und es gibt noch Apartments, denen ein Pate fehlt.<    

In den zwölf Familienapartments des Hauses haben im letzten Jahr rund 170 Familien ein Zuhause auf Zeit gefunden, während ihre schwer kranken Kinder in der nahegelegenen Uniklinik behandelt wurden.

Herzlichen Dank an den Förderkreis für diese außergewöhnliche Unterstützung! 

18.02.2021