Haus Aachen
Unser
Ronald McDonald Haus
Aachen

Mutmacher in schwerer Zeit

Wenn ein Kind schwer krank wird oder ein Neugeborenes schwer krank zur Welt kommt, ist das ein gravierender Einschnitt in das normale Familienleben  – verbunden mit großen Belastungen, Sorgen und Ängsten. Die Geschichten von Familien, die bei uns im Ronald McDonald Haus ein Zuhause auf Zeit gefunden haben, um während der Behandlung ihres Kindes in der Nähe sein zu können, sind als Mutmacher gedacht. Sie zeigen, wie wichtig die Nähe und der Zusammenhalt der Familie sind, wie gut der Austausch mit anderen Familien tut, die ein ähnliches Schicksal haben, und dass es sich lohnt, stark zu sein und die Hoffnung nicht aufzugeben.

André und Jennifer sind Frühchen-Eltern. Sechs Monate verbrachten sie mit ihrer kleinen Tochter in der Uniklinik und auch bei uns im Ronald McDonald Haus. Nun berichten sie von dieser Zeit - auch, um anderen Eltern Mut zu machen.

 Paul und Nele sind unzertrennlich.

Bei unserem Sommerfest vor wenigen Wochen hat Paul zum ersten Mal das Ronald McDonald Haus erkundet. Er ist jetzt ein Jahr alt und fand wie alle Kinder in diesem Alter viele spannende Dinge, die nicht immer rasch genug in Sicherheit gebracht werden konnten. So rasant krabbelte er durch die Gegend,...

Lyons Eltern wohnten nach seiner viel zu frühen Geburt im Mai 2016 etwas mehr als fünf Monate im Ronald McDonald Haus Aachen. Nun ist Lyon gerade zwei Jahre alt geworden. Seine Eltern blicken zurück auf eine aufregende Zeit mit vielen schlimmen Nachrichten, manchem Rückschlag und harten...

„Es ist der 25. April 1996, als meinen Eltern das mitgeteilt wird, was ihr Leben in den nächsten Monaten bedeutend beeinflussen wird. Die damalige Untersuchung ist bei ihnen auch heute noch präsent und ich habe das Gefühl, mit im Behandlungszimmer zu stehen, wenn meine Mutter mir erzählt, wie man...

…doch manchmal ist das Leben nicht so schön, das Lachen verstummt und der Himmel wird düster. Keine Schön-Wetter-Wolken sondern Sorgen machen sich breit. Die Sorge, es noch mal zu schaffen, eine weitere OP zu überleben. Und zwar nicht die eigene, sondern die des eigenen Kindes.ibt Lyons schwierigen...

Benjamin wurde 2010 mit einer Fehlbildung der Speiseröhre geboren. Bereits unmittelbar nach seiner Geburt begann daher für den kleinen Jungen eine zermürbende Krankengeschichte, die seine Eltern schließlich vom Rhein-Main-Gebiet nach Aachen und ins hiesige Ronald McDonald Haus führte. Seine Mutter...

        „Vielen Dank für Eure Hilfe und Euer Engagement!
Das schöne Zimmer, die großartige Küche mit der tollen Kaffeemaschine, die sehr netten Aufenthaltsräume und die tollen Spielsachen!
So hat sich auch mein kleiner Michel hier sehr wohlgefühlt.“
Familie Förster

Nachgewiesene Wirkung

2017 hat die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung ihr 30-jähriges Jubiläum zum Anlass genommen, die Situation von Familien schwer kranker Kinder in Deutschland im Rahmen einer repräsentativen Studie untersuchen zu lassen und so die Wirkung der Ronald McDonald Häuser zu untersuchen.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Nähe der Eltern und Geschwister einem kranken Kind und der ganzen Familie in dieser schwierigen Situation auf vielfältige Weise hilft.

Studienergebnisse

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren